U16-Jungen beenden Turnier auf viertem Platz5. Februar 2012

36:67-Niederlage – Russland mit zwölf erfolgreichen Dreiern

Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat das internationale Turnier in der Türkei auf einem guten vierten Platz beendet. Im kleinen Finale unterlag das Stein-Team der Mannschaft aus Russland mit 36:67 (9:16, 10:19, 13:17, 4:15). Bester Punktesammler der DBB-Auswahl war Constantin Ebert mit acht Punkten.

In der Neuauflage der Vorrundenbegegnung, Deutschland verlor 60:68, erwischten erneut die Russen den besseren Start und fügten der DBB-Auswahl bereits früh einen deutlichen Rückstand zu (1:10, 4. Minute). Doch die deutsche Mannschaft ließ sich davon nicht beeindrucken und legte ihrerseits einen 8:0-Lauf hin und verkürzte die russische Führung auf 9:10. Dem deutschen Angriffwirbel setzten die Russen zwei schnelle Dreier entgegen und enteilten somit bis zum Viertelende auf 9:16.

Jan-Niklas Wimberg eröffnete den zweiten Abschnitt mit zwei Punkten für die ING-DiBa-Korbjäger zum 11:16, bevor die Mannschaft aus Russland zurückschlug und die eigene Führung in den zweistelligen Bereich brachte (11:25, 15. Minute). Im weiteren Verlauf des zweiten Viertels konnten die DBB-Akteure den Russen nicht mehr ernsthaft zusetzen und gingen mit einem 19:35-Rückstand in die Pause.

Schwungvoll begann das dritte Viertel aus Sicht von Bundestrainer Harald Stein: Joschka Ferner und Andreas Obst sorgten mit gelungenen Aktionen für ein wenig Entlastung (27:40, 25. Minute). Jedoch sollte der Rückstand weiter anwachsen (32:52, 30. Minute). Die Entscheidung in der Partie war früh gefallen und so unterlag die DBB-Auswahl der Mannschaft aus Russland am Ende mit 36:67.

Für Deutschland spielten:
Kevin Casper (TuS Lichterfelde, 7), Constantin Ebert (Würzburg Baskets, 8), Joschka Ferner (TSV Nördlingen, 2), Robert Glöckner (ALBA Berlin), Jonas Grof (Foto, Basketball Boele-Kabel, 4), Leon Kratzer (BBC Bayreuth, dnp), Armin Musovic (Eintracht Frankfurt), Andreas Obst (TSV Breitengüßbach, 4), Lennart Okeke (Eintracht Frankfurt, 3), Max Pfannmüller (BBLZ Mittelhessen, 6), Jan-Niklas Wimberg (Oldenburger TB, 2) und Daniel Woltering (UBC Münster).

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.