U16-Jungen auch im 2. Spiel siegreich30. Juli 2005

Debakel für den hilflosen Gegner

Die deutsche U16-Nationalmannschaft männlich hat auch ihr 2. Spiel bei der B-Europameisterschaft in Botevgrad/Bulgarien gewonnen. Gegen die Tschechische Republik behielt das Team von Bundestrainer Kay Blümel deklassierend mit 78:32 (17:2, 15:11, 32:6, 14:13 ) die Oberhand. Damit geht die DBB-Auswahl auch als Favorit in die beiden abschließenden Vorrundenspiele morgen gegen die Niederlande und am Montag gegen Finnland.

Ale andere als alltäglich verliefen die ersten Minuten der Partie. Obwohl das deutsche Team eine katastrophale Wurfbilanz aufwies, dominierte es die Partie mehr als eindeutig, da nahezu jeder Rebound in deuschen Armen landete. Die unglaubliche Reboundbilanz nach zwölf Spielminuten: 26:5 für Deutschland. Ebenso unglaublich die Wurfquote bis dato (18 Prozent 2er, 29 Prozent 3er).

Bereits zum Seitenwechel war das Spiel entschieden, und als die ING-DiBa-Korbjäger zu Beginn des 3. Viertels die Führung mit einer 22:0-Serie auf 54:13 ausbaute, konnten einem die hilflosen Tschechen nur noch leid tun. Kay Blümel setzte alle zwölf Spieler ein, das Schlussviertel brachte keine großen Höhepunkte mehr. Die deutsche Mannschaft kam am Ende auf 65 Rebounds (Tschechische Republik 36) und auf Wurfquoten im 2er-Bereich von 37 Prozent (22/60) und im 3er-Bereich von 31 Prozent (5/16). Erwähnenswert die Anzahl der Rebounds von Elias Harris (Foto), der sich 21 abspringende Bälle sicherte. “Die Tschechen habe einfach nicht die Qualität, um gegen unsere Mann-Man-Verteidigung bestehen zu können. Wir waren lange zu ungeduldig, haben dann aber im 3. Viertel Ale richtig gemacht”, freute sich Kay Blümel nach der Partie.

Deutschland:
Thierno Agne (Bramfelder SV, 3), Kai Barth (TV Langen, 4), Marian Benzing (SC Bergstrasse/TV Langen, 1), Robin Benzing (SC Bergstrasse/TV Langen, 6), Elias Harris (SG TV Drückheim/BI Speyer, 15), Christian Kuhn (SG Mannheim, 5), Marco Miklos (DJK Nord Regensburg, 4), Mathias Perl (MTV Gießen, 9, Thomas Schöps (IBBA/SSC Südwest, 11, Philipp Schwedthelm (SG RheinEngergie Köln, 17, Walter Simon (IBBA/Mahrzahner Basket Bären), Moritz Westkämper (IBBA/TuS Lichterfelde, 1).

Aktuelle Ergebnisse und Statistiken unter www.fibaeurope.com 

Weitere News

16. Januar 2017

WNBL-Rückblick: Girls Baskets, Bamberg und Osnabrück die “Serientäter”

Karabatova einen Block am "triple double" vorbei

WNBL2017OSCStrozykJennyvsMetropol-500

14. Januar 2017

Allstars: Knapper Sieg für die Internationals

MVP Philipp Schwethelm - Ryan Thompson bester 3er-Schütze - Brian Butler gewinnt Dunking Contest

KleberMaxi2017Allstar2-500

14. Januar 2017

NBBL Allstar Game 2017 – Süden siegt

MVP Arnoldas Kulboka

NBBL ALLSTAR2017-2-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.