U16-EM: Noch Chancen auf das Viertelfinale8. Juli 2004

Deutliche Niederlage gegen Spanien

Deutschland – Spanien 50-93 (14-22, 27-47, 38-73)

Bundestrainer Kay Blümel:
Die erfreulichste Nachricht gab es vor dem Spiel für das deutsche Team. Griechenland bezwang Belgien mit 73-63. Somit war klar, dass das entscheidende Spiel für die DBB-U16 das heutige Match gegen Griechenland ist und man mit einem Sieg mit mindestens neun Punkten noch die Runde der ersten Acht erreichen kann.

Die Geschichte der Begegnung gegen Spanien ist schnell erzählt. Gegen die sehr aggressiv verteidigenden Spanier konnte das deutsche Team nur bis 12-12 (7.) mithalten. Danach hatten die Jungs von Bundestrainer Kay Blümel besonders im Angriff ihre Mühe, sich gegen die kompakte Verteidigung der Spanier durchzusetzen. Auch die Spanier suchten häufig ihr Heil in einer Zonenverteidigung und störten so den Rhythmus des DBB-Teams. Zwar versuchte auch das DBB-Team den Iberern mit wechselnden Verteidigungen Probleme zu bereiten, da aber die Aggressivität und Zusammenarbeit in der Defense nicht funktionierte, setzten sich die Spanier bis zur Pause bereits so deutlich ab, dass man sich auf deutscher Seite dazu entschloss, Kräfte zu sparen und die Leistungsträger nahezu gänzlich schonte. Somit konnten sich die Iberer weiter absetzen und verpassten dem DBB-Team eine deutliche Niederlage.

Für Deutschland spielten:

Per Günther (Foto, 13 Pkte., 1 Reb., 3 TO, 1 Ass., 2 Steals, 2 Fouls, 22:51 Min.)
Max Rockmann (0 Pkte., 1 TO, 1 Ass., 1 Foul, 09:37 Min.)
Mathias Perl (2 Pkte., 2 Reb., 2 TO, 1 Ass., 1 Steal, 2 Fouls, 10:00 Min.)
Johannes Betz (0 Pkte., 4 Reb., 2 TO, 2 Ass., 2 Fouls, 22:03 Min.)
Oskar Fassler (0 Pkte., 1 TO, 1 Steals, 1 Foul, 18:05 Min.)
Michael Jost (3 Pkte., 1 Reb., 3 TO, 1 Ass., 1 Steal, 13:57 Min.)
Sajmern Hauer (5 Pkte., 2 Reb., 8 TO, 1 Ass., 1 Steals, 3 Fouls, 16:45 Min.)
Marcus Seidowski (2 Pkte., 4 Reb., 1 TO, 2 Foul, 20:12 Min.)
Martin Hillmann (n. eingesetzt)
Max Dohmen (10 Pkte., 8 Reb., 4 TO, 4 Fouls, 19:23 Min.)
Tim Ohlbrecht (9 Pkte, 8 Reb., 2 TO, 2 Steals, 3 Fouls, 18:37 Min.)
Roland Wiertel (6 Pkte. 10 Reb., 1 TO, 2 Fouls, 21:48 Min.)
Eine faustdicke Überraschung gab es heute auch. Turniermitfavorit Serbien & Montenegro verlor auch sein zweites Spiel gegen Litauen 74-76 und hat keine Chance mehr sich für die Runde der ersten Acht zu qualifizieren. Weitere Ergebnisse und Tabellen auf www.fibaeurope.com.

Weitere News

20. Oktober 2017

Wende-Trikotsätze für 20 Mädchenteams

"Come on girls - Let's play Basketball" fördert Mädchenbasketball

20. Oktober 2017

Meldung für Nominierungslehrgänge

Lehrgäng kurz vor Weihnachten in Heidelberg und Bad Blankenburg

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs