U16 Deutschland – Frankreich 50 : 6530. Oktober 2004

Auch das zweite Aufeinandertreffen konnten die deutsche Kadetten nich erfolgreich gestalten

Deutschland – Frankreich 50:65 (20:17, 28:37, 39:50)

Nach einem guten ersten Viertel brach man nach dem 24:21 (14.) völlig ein. In einem sehr zerfahrenen Spiel leistete sich das DBB-Team 23 Ballverluste vor dem Wechsel und kassierte bis zur Pause 4:16 Punkte.
Zwar konnten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel wieder auf 35:37 (24.) verkürzen, mussten aber der deutlich besseren Fitness der „Equipe Tricolore“ Tribut zollen. Immer wieder leistete sich die DBB-U16 leichte Fehler, die vom französischen Team bestraft wurden. Am Ende spielte Frankreich seine größere Cleverness aus und gewann trotz ebenfalls nicht berauschender Leistung verdient mit 65:50.

Deutschland:
Marko Miklos (DJK Nord Regensburg) 5 Punkte
Kai Barth (TV Langen) 7
Thierno Agne (Bramfelder SV) 4
Philipp Schwethelm (SG Rhein Energie Köln) 5
Elias Harris (SG TV Dürckheim/BI Speyer) 12
Manuel Imamovic (TSV Breitengüßbach) 0
Friedrich Huth (IBBA Berlin/TuS Lichterfelde) 1
Dimitry McDuffie (TSV Breitengüßbach) 7
Thomas Schoeps (IBBA Berlin/SSC Südwest) 2
Robin Benzing (TV Langen/SC Bergstraße) 7
Andreas Seiferth (IBBA Berlin/ Marzahner BB) 0
Peter Voß (SSC Bad Sooden-Allendorf) n.e.

Weitere News

27. Mai 2017

NBBL/JBBL TOP4: Finalpaarungen stehen fest

Frankfurt, ALBA, FC Bayern München und IBAM im Finale

26. Mai 2017

DBB trauert um Andreas Dienst

NBV-Präsident plötzlich verstorben

26. Mai 2017

Der Nachwuchs sucht seine Meister

NBBL/JBBL-TOP4 am Wochenende in Frankfurt