Sieg über Spanien: U16-Jungen sind Dritter29. Dezember 2010

Tolles Spiel des Stein-Teams – Taylor erneut bester Werfer

Im kleinen Finale des internationalen U16-Turniers in Genf traf das DBB-Team erneut die Spanier. Anders als in der Vorrunde startete das spanische Team hellwach in dieses Spiel und markierte die ersten vier Punkte der Partie. Die deutsche Mannschaft nahm den Kampf sofort an und erspielte sich schnell einen Vorsprung, der durch eine aggressive Verteidigung und eine gute Wurfausbeute bis zu Halbzeit auf 14 Punkte anwuchs.

Auch im dritten Viertel hielt das Team die Spanier auf Distanz und den Vorsprung stabil bei 13 Punkten. Erst im vierten Viertel, als die Spanier den Druck nochmals erhöhten, schien unsere Mannschaft kurzzeitig aus dem Konzept. Viele Ballverlust mit schnellen Punkten der Spanier waren die Folge und der Vorsprung schmolz bis auf drei Punkte zusammen. Am Ende sicherten die Punkte von Taylor, Stielow und Ugrai den verdienten Sieg für die ING-DiBa-Korbjäger.

Damit beendet das DBB-Team das Turnier als Dritter, mit den Siegen gegen die Italiener und Spanier und das gute Spiel gegen die Slowenien, eine gutes Ergebnis zum jetzigen Zeitpunkt der Vorbereitung. Erfreut war DBB-Bundestrainer Harald Stein (Foto) über das gute Zusammenspiel der Mannschaft. Hier trägt die gute Umsetzung der Vorgaben zum Bundesjugedlager (BJL) durch die Landesverbände erste Früchte.

Für Deutschland spielten:
Taylor 15, Ilzhöfer 12, Ney 11, Stielow 9, Dizdarevic 6, Wimberg 6, Missa 5, Mayr 2, Ugrai 2, Heck 2, Oosterman 1, Akpinar (verletzt, dnp).

Weitere News

25. Juli 2017

Erster Sieg der U16w beim EYOF

Das Team von Stefan Mienack schlägt Litauen 75:50

25. Juli 2017

Zwei U18-Jungs für Basketball without Borders ausgewählt

Drescher und Mattisseck in Tel Aviv dabei

25. Juli 2017

DBB-Herren vor dem Auftaktlehrgang

Isaiah Hartenstein, Bogdan Radosavljevic und Moritz Wagner stoßen dazu