Kevin Bright gemeinsam mit Chris Paul auf der Bühne14. Oktober 2008

Viele Fans begeistert vom Auftritt im Niketown Berlin

„Das war Wahnsinn!“ DBB-U16-Nationalspieler Kevin Bright (Foto rechts) freute sich gemeinsam mit rund 300 Jugendlichen Basketball-Fans über den Besuch des Spielmachers der New Orleans Hornets, Chris Paul, im Niketown Berlin.

Amiaz überreichte Chris Paul seinen eigenen Signature-Schuh, den Jordan CP 3.II, der im März 2009 auf den Markt kommt. „Ich bin unglaublich stolz mit einem eigens für mich designten Schuh in die Jordan-Familie aufgenommen worden zu sein“, so Chris Paul, früher selbst ein Anhänger von Michael Jordan.

Der Basketballstar verriet in einem offenen Gespräch mit dem Moderator Amiaz, dass es für ihn das bisher Größte war bei den vergangen Olympischen Spielen für die USA anzutreten und mit dem Team gemeinsam die Goldmedaille zu gewinnen. „Wenn ihr jemals die Gelegenheit habt zu Olympia zu fahren, dann verpasst das bitte nicht. Es macht einen riesigen Spaß“, so der 23-jährige NBA-Star.

Und auch DBB-Nachwuchsbasketballspieler Kevin Bright wurde zum Fan: Der 16-jährige Spieler der Deutschen U16-Nationalmannschaft, traf sein Idol auf der Bühne des Niketown Berlin. „Es ist mir eine Ehre hier neben einem der besten Spieler der Welt zu stehen. Man sieht an Chris, dass es nicht auf die Größe ankommt. Mit seinen nur 1,83 Meter hat er es durch hartes Training geschafft ein Superstar der NBA zu werden“, so der stolze Kevin Bright.

Weitere News

23. Juli 2017

Stankovic Cup: Universiadeteam holt Gold

69:65 im Finale gegen Kroatien - MVP Robin Amaize

23. Juli 2017

U20-Herren schnappen sich Platz 7

Moritz Wagner glänzt beim 79:73-Sieg über Island

23. Juli 2017

U18-Damen verliert 46:56

Niederlage gegen Gastgeber Portugal