Isaiah Hartenstein schafft den Sprung10. März 2014

Für U16-Nationalspieler Isaiah Hartenstein von den Young Dragons Quakenbrück/Osnabrück war das „Jordan Brand Classic Camp“ am vergangenen Wochenende in Barcelona ein voller Erfolg. Der 15-Jährige präsentierte sich in guter Form, überzeugte die erfahrenen Trainer von seinem Können und ergatterte sich einen von zehn Plätzen für das „Jordan Brand Classic International Game“ am 18. April im New Yorker Barclays Center. „Ich bin als Vater und Trainer sehr stolz auf Isaiah“, sagt Young-Dragons-Headcoach Florian Hartenstein. „Er investiert viel Zeit ins Training. Diese Nominierung zeigt, dass es sich für ihn lohnt, seine Freizeit mit Basketball zu verbringen.“

An dem Basketball-Camp in Barcelona nahmen 40 der besten europäischen Perspektivspieler im Alter von 15 und 16 Jahren teil, die sich dort miteinander maßen und unter hochrangigen Trainern aus den USA spielten und an ihren individuellen Fähigkeiten arbeiteten. Beim „International Game“ im April treffen zwei Teams mit Auswahlspielern aus der ganzen Welt aufeinander. Hartenstein, Sohn des langjährigen Basketball-Profis Florian Hartenstein (Gießen, Dragons), kann sich dort für eine Teilnahme am Nike Hoop Summit empfehlen, zu dem alle NBA-Teams Beobachter schicken.

Das „Jordan Brand Classic“ erhielt seinen Namen von Basketball-Superstar Michael Jordan, der immer noch als einer der besten Basketballer der Welt gilt.
(teilweise entnommen aus einer Pressemitteilung der Artland Dragons)

Weitere News

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich

20. September 2017

Jahrestreffen der Gründergeneration in Bamberg 2017

Norbert Sieben der perfekte Gastgeber

20. September 2017

DBB-Athletikkonzeption als Download

Umfangreiche Broschüre für alle Trainerinnen und Trainer