Auftaktsieg für Deutschland beim ING-DiBa-Junior Cup24. Juli 2009

Menz-Team schlägt Israel – Schweden landet Überraschungssieg gegen Argentinien

Die U16-Jungen des Deutschen Basketball Bundes haben ihr Auftaktspiel beim ING-DiBa-Junior Cup gegen Israel mit 71:63 (18:13, 23:16, 17:12, 13:27) gewonnen. Vor rund 300 Zuschauern zeigte die Mannschaft von Frank Menz ein starkes Spiel. Fabian Bleck mit 18 Punkten und Jakob Krumbeck sowie Leon Tolksdorf mit jeweils 11 Zählern waren die besten Werfer im deutschen Team.

Jakob Krumbeck und Leon Tolksdorf eröffneten die Begegnung für den Gastgeber zum 3:2 nach drei Spielminuten. Die Begegnung war in der Anfangsphase ausgeglichen, ehe die deutsche Mannschaft nach guten Aktionen von Lukas Higgen und zwei Dreipunktewürfen von Fabian Bleck auf 16:8 (8. Min.) davonzog. Nach den ersten zehn Minuten führte die Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz mit 18:13.

Angeführt vom starken Bleck überzeugten die DBB-Jungen auch im zweiten Spielabschnitt mit gutem strukturiertem Teamspiel, in dem Anselm Hartmann (Foto) überzeugend Regie führte. Nach Punkten von Bleck, Higgen und Krumbeck lag Deutschland nach 14 Minuten erstmals deutlich zweistellig 31:17 in Front. Jonathan Malu brachte viel Energie von der Bank und traf zum 36:18 (16. Min.). Zum Ende des zweiten Viertels wurden die Israelis wieder stärker, erarbeiteten sich zweite Wurfchancen und konnten so auf 41:29 verkürzen.

Im dritten Spielabschnitt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen den beiden Mannschaften. Das DBB-Team behauptete den Vorsprung allerdings souverän. In der deutschen Mannschaft konnte Tim Unterluggauer nun Akzente setzen und traf nach schönem Pass von Lukas Higgen zum umjubelten 51:37 für Deutschland. Mit guter Verteidigung stellten die ING-DiBa-Krobjäger bereits jetzt die Weichen auf Sieg und führten vor den letzten zehn Minuten mit 58:41.

Nach einem Vier-Punkt-Spiel vom überragenden israelischen Guard Laish und einem weiteren Dreier für die Gäste aus Israel war die deutsche Mannschaft wieder etwas unter Druck (60:48, 33. Min.). Die DBB-Jungen blieben aber souverän und stellten nach Hartmanns erfolgreichem Distanzwurf den deutlichen Vorsprung wieder her (69:50). Alle Akteure im deutschen Team bekamen nun Spielanteile und konnten sich beweisen. Am Ende siegte die Auswahl von Bundestrainer Frank Menz mit 71:63 und untermauerte damit ihre gute Form knapp zwei Wochen vor Beginn der Europameisterschaft in Litauen.

Im ersten Spiel des ING-DiBa-Junior Cup hatte Schweden (B-Division) überraschend mit 69:64 (30:30) gegen die Vize-Amerika-Meister aus Argentinien gewonnen. Morgen (Samstag, 25. Juli 2009) spielen die DBB-Jungen um 18.30 Uhr gegen Schweden. Im ersten Spiel messen sich ab 16 Uhr Argentinien und Israel.

Für Deutschland spielten:

Fabian Bleck (TuS Breckerfeld / BBV Hagen, 18), Alexander Blessig (FC Bayern München), Anselm Hartmann (Oldenburger TB, 5), Jacob Krumbeck (BBC Rendsburg, 11), Jonathan Malu (Köln 99ers, 2), Josip Peric (TuS Neukölln, 2), Leon Tolksdorf (ALBA Berlin, 11), Tim Unterluggauer (TSV Bayer 04 Leverkusen, 6), Julius Wolf (SG Urspringschule, 2), David Herwig (TuS Lichterfelde, 2), Lukas Higgen (Oldenburger TB, 7) und Nico Hackmann (TuS Bramsche / Young Dragons Quakenbrück, 5).  

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.