Alan Ibrahimagic ist neuer U16-Bundestrainer15. April 2013

Alan Ibrahimagic ist neuer hauptamtlicher Bundestrainer der U16-Nationalmannschaft der Jungen. Der aktuelle Assistenz-Trainer der Neckar RIESEN Ludwigsburg wird die ING-DiBa-Korbjäger ab diesem Sommer als Headcoach betreuen. Erste große Herausforderung ist die U16-Europameisterschaft in Kiew (8.-18. August 2013).

„Das ist natürlich eine große Ehre und Chance für mich, jetzt hauptamtlich beim DBB arbeiten zu dürfen. Ich habe mich immer viel und gerne mit dem Nachwuchsbasketball beschäftigt. Jetzt hoffe ich, dass ich mit dazu beitragen kann, dass der deutsche Jugendbasketball international weiterhin auf einem guten Weg bleibt. Ich war auch früher schon mit dem DBB in Verbindung als U20-Co-Trainer bei Emir Mutapcic und Henrik Rödl und habe auch bereits mit Frank Menz gesprochen. Ich freue mich sehr auf die anspruchsvolle Aufgabe“, sagte Neu-Bundestrainer Ibrahimagic mit Blick zunächst auf den Basketball-Sommer 2013.

Auch Herren-Bundestrainer Frank Menz ist mit der Wahl des U16-Trainers hochzufrieden: „Alan hat über Jahre nachgewiesen, dass er ein hervorragender Nachwuchstrainer ist. Seine Jahre bei ALBA Berlin in der JBBL und NBBL waren überaus erfolgreich. Dazu hat er durch seine Erfolge das Interesse diverser Bundesligisten auf sich gezogen. Auch im DBB ist Alan kein unbekanntes Gesicht bei Sichtungen und Lehrgängen. Ich bin überzeugt von dieser Besetzung und freue mich auf die Zusammenarbeit.“

Vita Alan Ibrahimagic

Der in Belgrad geborene Ibrahimagic kam im Alter von 14 Jahren aus dem ehemaligen Jugoslawien nach Berlin. Dort startete er 1994 beim VfB Hermsdorf in der 2. Regionalliga und der U20-Auswahl seine basketballerische Laufbahn in Deutschland. Von 1996 bis 1998 spielte Alan Ibrahimagic in der 2. Basketball Bundesliga für den TuS Lichterfelde. Während dieser Zeit erlangte er mit der U20-Auswahl zudem die Deutsche Meisterschaft.

1998 zog es den Wahlberliner nach Australien. Mit der australischen Staatsbürgerschaft im Gepäck ging es 2001 zurück nach Berlin, wo er noch bis 2003 beim VfB Hermsdorf spielte, ehe er sich komplett seiner Trainerlaufbahn widmete.

Schnell machte sich Alan Ibrahimagic einen Namen im Berliner Basketball. Vor allem im Jugendbereich erzielte der heute 35-jährige beachtliche Erfolge. Mit IBBA Berlin (3. Platz Deutsche Meisterschaft 2005) und ALBA Berlin (JBBL Vize-Meister 2010) erntete Ibrahimagic großes Ansehen. Bundesligisten wurden auf ihn aufmerksam. In der Saison 2011/2012 wurde Alan Assistenz-Trainer von Gordon Herbert bei ALBA Berlin. Aktuell steht Ibrahimagic noch bis zum Ende der Saison als Co-Trainer von John Patrick bei den Neckar RIESEN Ludwigsburg unter Vertrag, ehe er seinen Job als hauptamtlicher Jugendtrainer beim DBB aufnimmt.

Erfahrungen konnte Alan Ibrahimagic beim Deutschen Basketball Bund bislang als Assistenztrainer der U20-Herren in den Jahren 2007-2009 an der Seite von Emir Mutapcic und Henrik Rödl sammeln.

Weitere News

3. Dezember 2016

Supercup für zwei Jahre in Hamburg

Weltklasse-Teams testen DBB-Herren –Tickets ab sofort erhältlich

SchroederDennis2015vsCRO-500

3. Dezember 2016

Ingo Weiss ist DOSB-Ehrenmitglied

Laudatio von Alfons Hörmann

Ingo_DOSB_Ehrenmitglied_500

1. Dezember 2016

ING-DiBa und DBB setzen „Talente mit Perspektive“ fort

Nachwuchsförderung feiert 2017 zehnjähriges Jubiläum!

TmP2016Bremerhaven-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.