U16-Mädchen verlieren erneut gegen die Türkei20. Juli 2012

Zweite Niederlage im vierten Relegations-Spiel bei der U16-Europameisterschaft der Mädchen in Miskolc, Ungarn. Die DBB-Auswahl konnte trotz großem Engagement und einer zwischenzeitlichen Führung nicht gegen die Türkei gewinnen und musste in eine  48:55 (2:9, 14:13, 14:9, 18:24)-Niederlage einwilligen. Patricia Broßmann (Foto) war die erfolgreichste Akteurin auf deutscher Seite mit 15 Punkten.

„Never change a winning team“: Frei nach diesem Motto standen auch gegen die Türkei wieder Emma Stach, Patricia Broßmann, Lena Wilke, Maj vom Hofe und Nele Aha in der Anfangsformation. Allerdings fand besagte Aufstellung nicht in die Partie und war in der fünften Minute immer noch bei null Punkten (0/6 Versuche). Zumindest die Intensität in der Verteidigung stimmte, denn auch die Türkinnen konnten nur mit großer Mühe vier Punkte für sich verbuchen (2/13). Eine Auszeit von Bundestrainerin Alexandra Maerz sollte für die Wende sorgen, doch vorher kamen die Türkinnen zum Erfolg (0:7, 7. Minute). Lisa Janko erlöste Deutschland schließlich mit einem Korbleger zum 2:9. Neben einer schwachen Wurfquote machte es sich die DBB-Auswahl mit bereits acht Ballverlusten im ersten Viertel zusätzlich schwer.

Mit der ersten Aktion im zweiten Viertel kehrte die Zuversicht im deutschen Team zurück, dass der Ball doch noch den Weg in den Korb finden kann. Nele Aha versenkte einen Dreier zum 5:9 und brachte Deutschland zurück in die Begegnung. Nach 15 Minuten trug sich auch Emma Stach erstmalig in die Scorerliste ein (10:14). Fortan lief es besser für die ING-DiBa-Korbjägerinnen, auch wenn sie nie näher als auf vier Punkte heran kamen. Mit 16:22 ging es in die Halbzeit.

Schwungvoll begann die DBB-Auswahl das dritte Viertel. Emma Stach und Lena Wenke sorgten mit ihren Punkten schnell für den erneuten Anschluss (20:22, 22. Minute). Die erste Führung für die deutsche Mannschaft besorgte Patricia Broßmann mit einem Drei-Punkt-Spiel in der 24. Minute. Der Seitenwechsel zur Pause schien die Mädchen beflügelt zu haben. Ein 13:0-Lauf bescherte der deutschen Mannschaft eine 29:22-Führung und hielt die Türkei über sechs Minuten ohne Punkt. Doch die Mädchen vom Bosporus fingen sich wieder und glichen in der 29. Minute zum 29:29 aus, um wenig später erneut in Führung zu gehen (Viertelende 30:31).

Die Türkinnen erwischten den besseren Start in den Schlussabschnitt und legten einen 7:0-Lauf hin (30:38). Trotz großer kämpferischer Moral der deutschen Mannschaft reichte es nicht mehr dazu, die Partie noch zu drehen. Am Ende hieß es 48:55.

“Wir haben heute auf sehr hohem Niveau agiert. Leider hatten wir das Pech, dass teilweise einfachste und schön herausgespielte Würfe nicht ihr Ziel fanden.  Deshalb sind wir von Anfang an hinterher gelaufen. Nach der Halbzeitpause spielten wir mit sehr viel Energie und konnten die Begegnung auf Augenhöhe führen. Am Ende waren dir Türken einfach besser und bei uns der Kräfteverbrauch deutlich spürbar. Morgen gegen Serbien muss unbedingt ein Sieg her und wir müssen auf Schützenhilfe hoffen“, meinte Alex Maerz nach der Partie.

Für Deutschland spielten:
Marija Krstanovic (BG Zahlendorf), Alexandra Wilke (Chemcats Chemnitz), Nele Aha (ASC 46 Göttingen, 8), Jennifer Crowder (BG Göttingen), Lena Wenke (BG Göttingen, 4), Paulina Körner (SG Köln 99ers / Rhein Girls Baskets), Maj vom Hofe ( ASC Göttingen, 4), Nadjeschda Ilmberger (DJK Bamberg), Patricia Broßmann (BG Zehlendorf, 15), Lisa Janko (TV Langen, 6), Emma Stach (BG 89 Rotenburg / Scheeßel, 11, 12 Rebounds), Cyntia Homburger (MTV 1879 München).

Weitere Termine in der EM-Relegationsrunde: 
Samstag, 21. Juli 2012, 13.45 Uhr: Deutschland – Serbien
Sonntag, 22. Juli 2012, 16 Uhr: Deutschland – England

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.