U16-Mädchen unterliegen Frankreich knapp11. Juni 2008

42:47 im Rahmen des Deutsch-Französischen-Jugendaustausches in Jena

Die neuformierte deutsche Nationalmannschaft der U16-Mädchen hat ihren ersten Test im Rahmen des Deutsch-Französischen-Jugendaustausches in Jena gegen Frankreich verloren. Das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz unterlag den Gästen im Sportkomplex Lobeda West mit 42:47 (11:18, 13:13, 3:7, 15:9). Dennoch darf man den deutschen Mädchen eine über weite Strecken der Partie ordentliche Leistung bescheinigen. Lediglich im 3. Viertel lief – allerdings auf beiden Seiten – überhaupt nichts zusammen. Erfreulich ist die Reboundbilanz (35:24) festzuhalten. Doch die viel zu hohe Zahl von 30 Ballverlusten (Frankreich 22) machte ein noch besseres Ergebnis zunichte.

Für Deutschland spielten:
Lena Bradaric (Foto, TuS Bad Aibling, 2), Sonja Greinacher (ETB SW Essen, 9), Nicola Happel (TSV Grünberg), Anna Heise (SV Halle, 3), Clara Herrmann (SG Köln 99ers, 6), Julia Kohlmann (SV Halle, 2), Finja Schaake (TSV Grünberg, 6), Christina Schnorr (Chemnitzer Basketgirls, 8), Kristina Sterzig (TV Langen, 1), Daniela Vogel (Basketball Berlin Süd, 3), Katharina Zorn (Eintracht Frankfurt / TV Langen), Jani Martinius (Rhöndorfer TV, 2).

Weitere News

16. Januar 2018

FIBA: Jugend-EMs 2018 ausgelost

U20-Herren in Chemnitz gegen Rumänien, Israel und Griechenland

16. Januar 2018

DBB-Herren im Ausland 2017/2018 – Update 12

Schröder mit career high - Hartenstein mit double double - Voigtmann und Pleiß stark

15. Januar 2018

Minitrainer-Event in Würzburg

Tagung „"Vom Spielen zum Spiel“ am kommenden Samstag - Jetzt anmelden!