U16-Mädchen Turniersieger in Sittard16. Juli 2007

Zum Abschluß 68:29 Erfolg gegen Luxemburg

Die deutsche U-16 Nationalmannschaft der Mädchen hat das Vierländerturnier im holländischen Sittard gewonnen. Nach den überzeugenden Auftritten bei den Erfolgen gegen Irland und die Niederlande gab es zum Abschluß einen deutlichen 68:29 (40:9)-Sieg über Luxemourg. Gegen die teilweise überforderten Spielerinnen aus dem „Ländchen“ konnte das DBB-Team nach der hohen 40:9 Pausenführung in der zweiten Halbzeit verständlicherweise die Spannung nicht mehr aufrecht erhalten, sodass die Luxemburgerinnen sich letztlich noch achtbar aus der Affäre zogen.

Bundestrainerin Alex März zeigte sich nach den vier Tagen von Sittard hoch zufrieden: „Wir sind voll im Soll – alle Spielerinnen ziehen hervorragend mit.“ Vor der B-EM im italienischen Chieti steht jetzt noch der Abschlusslehrgang vom 18.-22. Juli in Trier an.

Für Deutschland spielten:
Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg, n.e.), Sarah-Marie Frankenberger (ASC Theresianum Mainz, 4), Julia Gaudermann (TSV Grünberg, 4), Sonja Greinacher (ETB SW Essen, 6), Mara Greunke (TV Langen, 2), Lara Farina Idelberger (NB Oberhausen, 2), Jenny Menz (TuS Jena, 21), Jana Meyer (BBZ Leverkusen, 1), Finja Schaake (TSV Grünberg, 4), Elina Stahmeyer (Lehrster SV / BG Rotenburg Scheeßel, 6), Franziska Steiner (Foto, TS Jahn München, 8), Kathrin Wischnitzki (BBZ Leverkusen/ART Düsseldorf, 10).

Weitere News

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah

20. September 2017

Bundesjugendlager 2017: Leistungsschau der Talente

Rund 200 Spielerinnen und Spieler präsentieren sich