U16-Mädchen steigen in A-Gruppe auf20. August 2011

Großer Erfolg für die DBB-Auswahl der U16-Mädchen – Noemie Rouault mit 27 Rebounds

Der Deutsche Basketball Bund gratuliert den U16-Mädchen zum Finaleinzug und Aufstieg in die A-Gruppe. Gegen Bulgarien gewann das Team von Bundestrainer Patrick Bär im Halbfinale der B-Europameisterschaft in Arad, Rumänien mit 71:64 (17:13, 19:21, 16:11, 8:15, 11:4). Beste Akteurin der DBB-Auswahl war Noemie Rouault (Foto) mit 14 Punkten und 27 (!) Rebounds. Gegner im morgigen Finale ist England.

Die DBB-Auswahl spielte im Halbfinale der B-Europameisterschaft in Rumänien erneut gegen Bulgarien. Von der ersten Minute an entwickelte sich eine spannende Partie, bei der viel für beide Teams auf dem Spiel stand. Deutschland war immer den Hauch vorn, konnte sich allerdings nicht so recht absetzen. Dementsprechend endete das erste Viertel mit einer knappen Führung für das Bär-Team (17:13). Im weiteren Verlauf kamen die Bulgarinnen stärker auf und glichen die Partie aus (25:25, 15. Minute). Doch in der Folge eroberten sich die ING-Diba-Korbjägerinnen die Führung zurück und gingen beim Stand von 34:36 in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit war ein Abbild der ersten 20 Minuten. Das dritte Viertel holten sich die deutschen U16-Mädchen mit 16:11 und im Schlussabschnitt wurden die Bulgarinnen stärker und hatten zwei Sekunden vor dem Ende die Chance, die Partie mit einem Dreier auszugleichen, was sie dann auch taten. Die Partie ging in die Verlängerung. Deutschland erwischte einen Blitzstart in die Nachspielzeit und ging mit 69:64 in Führung (43. Minute). Dieser Vorsprung reichte schlussendlich zum Sieg.

Bundestrainer Patrick Bär: „Unser Spiel war in der ersten Halbzeit total verkrampft, da wir den Druck doch deutlich gemerkt haben. Bulgarien hat sehr clever gespielt und uns somit das Leben schwer gemacht. In der zweiten Hälfte sind wir über den Kampf und das Rebounding zurück gekommen und hätten die Partie eigentlich schon in der regulären Zeit entscheiden müssen. Am Ende wollten wir den Sieg einfach mehr und haben ihn dann auch verdient erhalten.“

Für Deutschland Spielten:
Nele Aha (ASC Göttingen, 2), Ama Degbeon (USC Heidelberg, 7), Leonie Edringer (TVG Baskets Trier, 4), Alina Hartmann (DJK Bamberg, 18), Lisa Janko (TV Langen), Henriette Link (BG Zehlendorf), Mareike Müller (SV Halle), Chantal Neuwald (Cannon School), Noemie Rouault (BG Zehlendorf, 14, 27 Rebounds), Anneke Schlüter (DJKSB Ulm, 5), Emma Stach (BG 89 Rotenburg/Scheeßel,19), Maj vom Hofe (ASC Göttingen).

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.