U16-Mädchen setzten Siegeszug auch gegen Rumänien fort16. August 2010

79:70-Erfolg für Deutschland – Doll-Team weiter ungeschlagen – Gülich mit Double-Double
Die deutsche U16-Nationalmannschaft bleibt auch in der Zwischenrunde der B-Europameisterschaft in Skopje / Mazedonien ungeschlagen. Heute gewann das Team von DBB-Bundestrainer Ortwin Doll mit 79:70 (22:14, 12:20, 17:21 28:15) gegen die Auswahl Rumäniens und hat damit nach wie vor gute Chancen, in das Viertelfinale einzuziehen. Marie Gülich war die beste Werferin für Deutschland und legte mit ihren 21 Punkten und 12 Rebounds den Grundstein für den Erfolg des DBB-Teams.

Doll begann mit Fanny Szittya, Teresa Kucera, Noémie Rouault, Carla Bellscheidt und Marie Gülich, die in der Anfangsphase mit den stark beginnenden Rumäninnen einige Probleme hatten (4:4, 3. Min.). Teresa Kuceras (Foto) Dreipunktwurf brachte den Führungswechsel zu Gunsten der deutschen Mannschaft, die das Spiel nun erfolgreich diktierte. Fanny Szittya und Noémie Rouault sorgten mit jeweils vier Punkten für einen erfolgreichen Zwischenspurt, den die Rumäninnen nach sieben Minuten wieder verkürzen konnten (15:11 aus deutscher Sicht). Zum Viertelende lagen die DBB-Mädchen mit 22:14 in Front, merkten aber deutlich, dass Rumänien ein anderes Kaliber als die bisherigen Gegner war.

Carla Bellscheidt und Aline Stiller stemmten sich zu Beginn der zweiten Spielabschnitts gegen die Angriffe der rumänischen Auswahl, die der deutschen Mannschaft unter den Brettern ebenbürtig war (12:12 Rebounds). Am Duo Bellscheidt / Stiller war es dann auch, die ING-DiBa-Korbjägerinnen in einer starken Phase zu einem zweistelligen Vorsprung zu führen (28:18, 15. Min.). Dennoch ließen sich die Rumäninnen nicht abschütteln; im Gegenteil: Mit elf Punkten in Folge stellten sie den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf und schafften kurz vor der Halbzeit sogar den Führungswechsel (32:34, 18. Min.). Marie Gülich gelang kurz vor der Halbzeitpause der 34:34-Ausgleich für die aus der Distanz schwächelnde deutsche Mannschaft (lediglich zwei von elf Würfen).

Vier schnelle Punkte von Deutschland sorgten für einen guten Start in das Schlußviertel, Rumänien blieb jedoch hartnäckig und glich schnell aus. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine packende und intensiv geführte Begegnung, in der nun vor allem Centerin Gülich in Aktion trat. Auch vier Minuten vor Ende des dritten Viertels hatte sich noch keine der beiden Mannschaften absetzen können (48:48). Deutschland spielte ohne Bellscheidt, Kucera und Stiller, die mit jeweils vier Fouls belastet waren. Mit der psychologisch wichtigen Führung gingen die Rumäninnen in den letzten Spielabschnitt, dennoch war für die DBB-Mädchen noch alles drin (51:55 aus deutscher Sicht).

Und Deutschland begann im Schlußviertel hervorragend: Zwei Dreipunktwürfe von Isabell Meinhart und weitere Punkte von Gülich sorgten für viel Jubel auf der deutschen Bank und für den erneuten Führungswechsel (59:57, 33. Min.). Stiller beging ihr fünftes Foul und musste den Basketball-Krimi nunmehr von der Bank verfolgen. Da aber Gülich weiterhin bärenstark spielte und auch Melina Knopp keine Nerven von der Linie zeigte, führten die DBB-Mädchen vier Minuten vor Schluß mit einem kleinen Polster (66:59). Auch Kucera machte auch ihr fünftes Foul, da aber Bellscheidt trotz Foulbelastung sechs ganz wichtige Punkte machte, freute sich das DBB-Team über einen hart erkämpften 79:70-Sieg.

Morgen spielt Deutschland um 16.30 Uhr gegen England.

Für Deutschland spielten:

Carla Bellscheidt (New Basket Oberhausen, 14), Levke Brodersen (SC Rist Wedel, 4), Elisabeth Dzirma (TG Hanau, dnp), Marie Gülich (Rhöndorfer TV,21 Punkte / 12 Rebounds), Alina Hartmann (DJK Bamberg, dnp), Melina Knopp (Osnabrücker TB, 6), Teresa Kucera (BSG Ludwigsburg, 3), Isabell Meinhart (TSV Grünberg, 10), Noémie Rouault (TuS Lichertfelde, 9), Hannah Siegfried (TuS Lichterfelde), Aline Stiller (TSV Grünberg, 6) und Fanny Szittya (TSV Nördlingen, 6).

Weitere Informationen und Statistiken unter www.fibaeurope-u16women.com

Weitere News

10. Dezember 2016

FIBA Jugend-EMs 2017 ausgelost

Silber-Mädchen erwischen schwierige, aber machbare Gruppe

fiba_logo_500

9. Dezember 2016

Abschlusslehrgang der U18-Jungen

DBB-TV mit Isaac Bonga

BongaIsaac2015EM-500

8. Dezember 2016

Erfolgreiche Nationalmannschaft

Spitzen von DBB und easyCredit BBL verständigen sich auf Bündelung der Kräfte und Erarbeitung eines Maßnahmenkatalogs

DBB BBL Logos-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.