U16-Mädchen schlagen Irland13. Juli 2007

Gute Leistung der Mannschaft von Alexandra Maerz

Die deutsche U16-Nationalmannschaft der Mädchen hat ihr erstes Spiel beim internationalen Turnier im niederländischen Sittard gewonnen. Gegen Irland siegte das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz mit 66:35 (35:18). Die DBB-Auswahl fand sofort gut ins Spiel und erlaubte den Irinnen dank einer ausgezeichneten Verteidigung keine leichten Punkte. Im Angriff funktionierten die einstudierten Spiel-Systeme schon sehr gut. Alexandra Maerz gab allen Spielerinnen die Möglichkeit sich auszuzeichnen. Delegationsleiter Horst Molitor: „Eine starke Leistung des DBB-Teams, die Mut macht für die kommenden Aufgaben.“

Für Deutschland spielten:
Svenja Brunckhorst (TSV Wasserburg, 5), Sarah-Marie Frankenberger (ASC Theresianum Mainz, 4), Julia Gaudermann (TSV Grünberg), Sonja Greinacher (ETB SW Essen, 10), Mara Greunke (TV Langen), Lara Farina Idelberger (NB Oberhausen, 2), Jenny Menz (TuS Jena, 10), Jana Meyer (BBZ Leverkusen, 6), Finja Schaake (TSV Grünberg, 4), Elina Stahmeyer (Foto, Lehrster SV / BG Rotenburg Scheeßel, 13), Franziska Steiner (TS Jahn München, 7), Kathrin Wischnitzki (Foto, BBZ Leverkusen/ART Düsseldorf, 5).

Länderspiel-Termine:
Freitag, 13. Juli 2007, 21.00 h: Deutschland – Niederlande
Samstag, 14. Juli 2007, 21.00 h: Deutschland – Luxemburg

Weitere News

19. August 2017

Supercup 2017: Serbien bezwingt Russland

Morgen "Endspiel" gegen Deutschland

19. August 2017

Supercup 2017: Deutschland verliert gegen Polen

Morgen gegen Serbien um den Turniersieg

19. August 2017

EM: U16-Jungen gerettet

Starker 77:44-Erfolg gegen Schweden