U16-Mädchen schlagen Frankreich23. Juli 2010

Toller 65:60-Erfolg für Doll-Team

Auftakt nach Maß für die deutsche U16-Nationalmannschaft beim 4-Länder-Turnier in Sittard (Niederlande): Gegen Frankreich siegten die Schützlinge von Bundestrainer Ortwin Doll mit 65:60. 

Deutschland startete mit Fanny Szittya, Marie Gülich, Teresa Kucera, Noemie Rouault und Carla Bellscheidt sehr selbstbewust in diese kampfbetonte Partie und überraschte die Französinnen mit einer aggressiven Verteidigung. N der 16:10-Führung (10.) sah man sich auch zur Pause mit 29:22 vorne.

Frankreich konterte zu den Beginn der zweiten Hälfte mit einer Zonenpresse und schien mit einem 13:2-Lauf die Partie zu kippen. Eine Auszeit stoppte das Team Tricolore, das DBB-Team kam wieder zurück ins Spiel und lag nach dem 3. Viertel erneut in Führung. Auch nach dem 51:51 (35.) und dem 53:58-Rückstand (37.) behielt Deutschland die Nerven, Zwei erfolgreiche „Dreier“ von Carla Bellscheidt (Foto) und wichtige Punkte am Brett von Marie Gülich brachten die deutsche Mannschaft auf die Siegerstraße.

Heute trifft Deutschland um 17:00 Uhr auf Dänemark, das sich im Auftaktmatch gegen die Gastgeberinnen mit 49:72 geschlagen geben musste.

Deutschland:
Melina Knopp (2), Isabell Meinhart, Levke Brodersen (4), Fanny Szittya, Teresa Kucera (7), Marie Gülich (16), Aline Stiller (6), Alina Hartmann (2), Noemie Rouault (13), Carla Bellscheidt (12), Elisabeth Dzirma, Hannah Siegfried (3).

Weitere News

17. Januar 2018

DBB-Damen im Ausland 2017/2018 – Update 12

Double double für Gülich und Degbeon - Greinacher immer besser

17. Januar 2018

Jetzt bewerben: 5.000 Euro für vorbildliche Talentförderung

50 Vereine werden mit dem „Grünen Band“ ausgezeichnet

17. Januar 2018

DBB: Zweite Auflage des Schulsportsymposiums

6. Mai 2018 in Frankfurt a.M. - Jetzt anmelden