U16-Lehrgang in Kienbaum und Länderspiele in Polen30. Juni 2010

Bundestrainer Ortwin Doll benennt zwölf Spielerinnen

Der Bundestrainer der weiblichen U16-Auswahl, Ortwin Doll, hat für einen Lehrgang in Kienbaum vom 7. bis 9. Juli in Kienbaum und anschließende Länderspiele im polnischen Walcz City vom 9. bis 11. Juli zwölf Spielerinnen nominiert. Es ist das erste von drei internationalen Turnieren, das die Auswahl auf dem Weg zur B-Europameisterschaft in Skopje/Mazedonien bestreiten wird.

Folgenden Spielerinnen sind nominiert:

Carla Bellscheidt (New Basket Oberhausen), Levke Brodersen (SC Rist Wedel), Keisha Carthäuser (TSV Grünberg),  Elisabeth Dzirma (TG Hanau), Marie Gülich (Rhöndorfer TV), Melina Knopp (Osnabrücker TB), Teresa Kucera (BSG Ludwigsburg), Isabell Meinhart (TSV Grünberg), ), Noémie Rouault (Foto, TUS Lichertfelde), Hannah Siegfried (TUS Lichterfelde), Aline Stiller (TSV Grünberg), Fanny Szittya (TSV Nördlingen).

Auf Abruf: Pia Dietrich (TV Langen), Jessica Grosser (Basketball4Girls Chemnitz), Alina Hartmann (DJK Bamberg)

freigestellt sind: Mary Ann Mihaly (Basketball4Girls Chemnitz), Katharina Müller (TV Saarlouis)

Betreut werden die Spielerinnen von Bundestrainer Ortwin Doll, Co-Trainer Eberhard Spissinger, Physiotherapeutin Antje Vetter und Teambetreuerin Franziska Mayer.

Weitere News

16. August 2017

A2-Herren gut in Taipeh angekommen

Universiade-Auftakt Sonntag gegen Hongkong

16. August 2017

Bittere Niederlage für U16-Jungen

DBB-Nachwuchs verliert mit 61:68 gegen Estland

16. August 2017

DBB-Herren: Gegner im Fokus – Russland

Mannschaftliche Geschlossenheit