Rabenschwarzer Tag für U16-Mädchen3. August 2013

Die deutschen U16-Mädchen haben bei der B-Europameisterschaft im portugiesischen Matosinhos die zweite Vorrundenhürde nicht nehmen können. Gegen Dänemark unterlag das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz mit 62:79 (14:27, 16:13, 11:26, 21:13). Dabei erwies sich Patricia Broßmann noch als erfolgreichste deutsche Punktesammlerin (17). Montag kommt es zum abschließenden Vorrundenspiel gegen den offenbar übermächtigen Gastgeber Portugal.

Dänemark war am ersten Spieltag gegen Portugal schwer unter die Räder gekommen, zeigte anfangs aber weniger Nervosität als die deutsche Mannschaft und führte u.a nach zwei Dreiern mit 8:4 (4. Min.). Maerz hatte sich gewünscht, ihren Mädchen die Aufregung nehmen zu können, aber dies gelang in den ersten Minuten nicht. Die ING-DiBa-Korbjägerinnen mühten sich in die Partie hineinzufinden, aber Dänemark fand jeweils die passende Antwort (8:13 aus deutscher Sicht, 6. Min.). Nach neun Minuten musste die DBB-Auswahl schon einem großen Rückstand hinterherlaufen (10:19). Zu oft kam man in der Defense einen Schritt zu spät und schickte die Däninnen immer wieder an die Freiwurflinie (14:27, 10. Min.).

Man spürte auch im zweiten Spielabschnitt die mangelnde internationale Erfahrung der DBB-Akteurinnen deutlich (nur Patricia Broßmann hat EM-Erfahrung). Unsicherheit bestimmte die deutschen Aktionen, während Dänemark mit einfachsten Mitteln zum Erfolg kam (14:31, 13. Min.). Weniger als 30 Prozent betrug die deutsche Wurfquote, das Spiel schien schon zu diesem frühen Zeitpunkt verloren zu gehen. Sunniva Ferri und Broßmann initiierten dann einen kleinen Zwischenspurt der Deutschen, der zunächst zum 22:35 führte (15. Min.). Der erwies sich aber nur als Strohfeuer. Deutschland kam auch deshalb nicht ins Spiel, weil man bei den Rebounds klar unterlegen war (12:21). Beim Zwischenstand von 24:40 nach 19 Minuten hatten bereits drei Däninnen zwölf Punkte erzielt. Bis zum Seitenwechsel konnte das DBB-Team durch Satou Sabally, Broßmann und Luana Rodefeld aber noch verkürzen (30:40).

“Wir haben das Spiel in den ersten fünf Minuten verloren, als wir Dänemark stark gemacht haben und sie sich in einen Rausch gespielt haben. Sie waren viel entschlossener und haben völlig verdient gewonnen. In unserer Defense war keine meiner Spielerinnen wirklich bereit, es haben uns jeglicher Mut und jegliche Härte gefehlt. Mit dem Setplay im Angriff kann ich zufrieden sein, aber ansonsten waren wir viel zu unkonzentriert. Jetzt werden wir gegen Portugal versuchen, irgendwie das Unmögliche möglich zu machen”, meinte Alexandra Maerz nach der Partie.

Aufholjagd bleibt aus

Wer nun erwartet hatte, dass Deutschland im dritten Viertel eine weitere Aufholjagd starten würde, sah sich getäuscht. Dänemark vergrößerte den Vorsprung auf sogar 20 Punkte (36:56, 27. Min.). Die DBB-Spielerinnen standen sich selber im Weg und man fiel jetzt förmlich auseinander (36:64, 29. Min.). Nach 30 Minuten war die Partie gelaufen (41:66). Im Schlussabschnitt änderte sich nichts mehr daran, dass die deutschen U16-Mädchen einen rabenschwarzen Tag erwischt hatten. Dänemark dominierte nach Belieben und konnte den Frust von der deklassierenden Auftaktniederlage abbauen. Die letzten Minuten gehörten zwar wieder der deutschen Mannschaft, aber eine Chance für ein Comeback bestand nicht mehr.

Für Deutschland spielten:
Luana Rodefeld (TSV 1883 Grünberg / Team Mittelhessen, 5), Johanne Gröning (ChemCats Chemnitz, 2), Leonie Schütter (TSV Hagen 1860, 6), Patricia Broßmann (ASV Moabit Basketball / TuS Lichterfelde, 17), Satou Sabally (TuS Lichterfelde, 8), Johanna Klug (TSV 1861 Nördlingen), Annika Küper (Metropol Girls / Citybasket Recklinghausen), Flavia Behrendt (Foto, MTV/BG Wolfenbüttel, 2), Sunniva Ferri (ASC Theresianum Mainz, 7), Laura Zdravevska (TSV 1883 Grünberg / Team Mittelhessen, 8), Kira Barra (TV 1872 Saarlouis, 2), Anna Lappenküper (Herner Turn Club 1880, 5).

EM-Vorrundenspiele der DBB-Mädchen
Montag, 5. August 2013, 21.45 Uhr: Deutschland – Portugal

Alle Infos, Spielpläne, Statistiken etc. finden Sie hier

Weitere News

7. Dezember 2016

Vor der U18-EM: Lars Lagerpusch im Interview

Trainieren trainieren traineren!

LagerpuschLars2016Portrait-500

7. Dezember 2016

DBB-Damen im Ausland 2016/2017 – Update 6

Je zwei Siege für Körner und Bär

DegbeonAma2016Move-500

6. Dezember 2016

DBB-Herren im Ausland 2016/2017: Update 6

Voigtmann gewinnt Duell der starken Center - Benzing und Zirbes treffsicher

Benzing_CAI_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.