Knappe Niederlage für U16-Mädchen12. Juli 2014

Die deutschen U16-Mädchen haben das erste von zwei Testspielen gegen Tschechien verloren. In Grünberg unterlag das Team von Bundestrainerin Alexandra Maerz gegen einen sehr guten Gegner mit 66:70 (20:20, 9:15, 17:18, 20:17). Beste deutsche Scorerin war Satou Sabally mit 22 Punkten. Morgen Vormittag um 11 Uhr kommt es zum zweiten (inoffiziellen) Aufeinandertreffen der beiden Teams.

Die DBB-Auswahl startete mit Satou Sabally, Leonie Schütter, Anna Lappenküper, Johanna Klug und Kira Barra nicht gut in die Partie. Drei Korbleger brachten die Tschechinnen früh mit 6:0 in Führung. Zwar kamen die ING-DiBa-Korbjägerinnen relativ schnell wieder heran, dennoch hatten die Tschechen insbesondere unter den Körben die Oberhand. Trotz der klaren Rebound-Unterlegenheit und der geringeren Feldwurfquote blieben die deutschen Mädchen im ersten Viertel dran und konnten die Partie durch Maria-Angelina Sola sechs Sekunden vor Ende des Abschnitts ausgleichen (20:20).

Johanna Klug brachte die DBB-Auswahl zu Beginn des zweiten Abschnittes per Dreipunkt-Spiel erstmals in Führung. Die deutsche Mannschaft agierte nun cleverer gegen die großen Reisingerova und Krejzova. Dennoch blieben die Tschechen im Reboundverhalten wesentlich stärker, führten die Statistik nach 15 Minuten mit 22:8 an. Die Partie blieb eng, erst die die letzten Aktionen der ersten Halbzeit gehörten den Gästen. Mit einem 29:35-Rückstand ging das deutsche Team in die Halbzeitpause.

Anfang des dritten Viertels verloren die deutschen U16-Mädchen etwas die Spannung und mussten die Gäste davon ziehen lassen. Nach vier Minuten in der zweiten Halbzeit sah sich die Mannschaft von Alex Maerz mit 32:44 im Rückstand. Zunächst fingen sich die ING-DiBa-Korbjägerinnen wieder, ließen den Abstand nicht weiter anwachsen und hielten sich so alle Möglichkeiten im Spiel offen. Erst in den letzten zwei Minuten kam das deutsche Team durch mehr Struktur wieder heran. Der Rückstand war beim 46:53-Zwischenstand nach 30 Minuten weiterhin aufholbar.

Im Schlussabschnitt passierte zwei Minuten zunächst wenig. Beide Teams trafen nicht, Deutschland konnte den Rückstand somit zunächst nicht weiter minimieren. Dann aber folgten starke Minuten der DBB-Auswahl, in denen Schütter, Sabally und Rosemeyer das DBB-Team auf zwei Punkte heranbrachte (57:59, 36. Minute). Einen Korbleger und zwei Freiwürfe später lagen die Tschechinnen allerdings bei noch drei Minuten auf der Uhr wieder mit fünf Punkten in Front. 80 Sekunden vor Schluss sorgte Sipova mit einem weiteren Korbleger zum 66:59 für die Vorentscheidung.

“Wir haben gegen einen sehr guten Gegner hervorragend dagegengehalten. In der 2. Halbzeit waren wir absolut ebenbürtig. Es gibt nichts, was uns taktisch vor große Probleme stellt, weder offensiv, noch defensiv. Es war ein sehr guter Test, wir freuen uns, dass wir gegen einen A-Gruppen-Gegner so gut aussehen, auch wenn wir am Ende leider verloren haben. Wir nehmen in der Trainingsarbeit auch keine Rücksicht auf die Vorbereitungsspiele, die Mädchen müssen jetzt einfach über den toten Punkt hinauskommen und morgen nochmal mit voller Intensität spielen”, sagte Bundestrainerin Alex Maerz nach dem Spiel.

 

Für Deutschland spielten:

Seraphina Asuamah-Kofoh (Citybasket Recklinghausen/Metropol Girls, dnp), Kira Barra (Bender Baskets Grünberg/Team Mittelhessen), Fine Böhmke (Foto, ChemCats Chemnitz, 2), Britta Daub (BG 74 Göttingen), Johanna Klug (TSV 1861 Nördlingen/Friendsfactory Baskets, 9),  Anna Lappenküper (Herner TC),  Leonie Rosemeyer (Wolfpack Wolfenbüttel/Girls Baskets Bs-WF, 6), Satou Sabally (TuS Lichterfelde, 24), Leonie Schütter (TSV Hagen 1860/Phoenix Hagen Ladies, 12), Theresa Simon (BG Wolfenbüttel/Wolfpack Wolfenbüttel/Girls Baskets Bs-Wf, 5), Maria-Angelina Sola (Herner TC, 4), Anne Zipser (USC Heidelberg/Basket-Girls Rhein-Neckar, 4).

Länderspiel in Grünberg:

Sonntag, 13. Juli 2014, 11.00 Uhr: Deutschland – Tschechische Republik, inoffiziell

Weitere News

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.