Turnier in Genf: DBB-Team steht im Finale29. Dezember 2011

76:71-Erfolg gegen Belgrad – Morgen Finale gegen Italien
Die deutsche U15-Auswahl steht im Finale des internationalen Turniers in Genf. Das Team von DBB-Bundestrainer Harald Stein setzte sich in einer spannenden Partie mit 76:71 (15:16, 17:18, 14:16, 20:21) gegen die serbische Auswahl aus Belgrad durch. Joschka Ferner war mi 21 Punkten bester Werfer für die ING-DiBa-Korbjäger.

Beide Mannschaften lieferten sich einen packenden Kampf um den Einzug in das Finale. Das DBB-Team überzeugte insbesondere in der Schlussphase der Partie durch Nervenstärke und einer guten Wurfauswahl. Bundestrainer Stein war besonders mit der taktischen Leistung seiner international noch unerfahrenen Spieler zufrieden, die im Laufe der Begegnung gute Strategien gegen die Zonen-Verteidiung der Serben entwickelten.



Für Deutschland spielten:

Lars Berger (TuS Urspringschule), Kevin Casper (TuS Lichterfelde, 14), Constantin Ebert (Würzburg Baskets, 11), Joschka Ferner (TSV Nördlingen, 21), Jonas Grof (Basketball Boele-Kabel, 3), Lars Kamp (Paderborn Baskets, 2), Niklas Kiel (BBG Herford/Paderborn Baskets), Yannik Kneesch (BIS Baskets Speyer, 1), Andreas Obst (TSV Breitengüßbach, 3), Lennart Okeke (Eintracht Frankfurt), Tim van der Velde (SG Köln 99ers, 7) und Jan-Niklas Wimberg (Oldenburger TB, 13).

Weitere News

23. Februar 2018

DBB-Herren: Sieg gegen Serbien

79:74 vor 5.002 Zuschauern in Frankfurt a.M.

23. Februar 2018

DBB-TV wagt einen Ausblick auf Gegner Serbien

Ein Rückkehrer und ein Lokalmatador - Frankfurt freut sich auf ein Basketball-Highlight

22. Februar 2018

Rödl nominiert Team für Serbien-Spiel

Robin Amaize erkrankt abgereist