28 Jungen beim Burkhard Wildermuth-Camp18. Februar 2014

In Erinnerung an den jahrzehntelangen Förderer des Nachwuchsbasketballs und ehemaligen DBB-Vizepräsidenten Dr. Burkhard Wildermuth (verstorben 2012) wird in diesem Jahr erstmals das „Burkhard Wildermuth-Camp“ ausgetragen. Es findet vom 18.-22. April 2014 in Heidelberg statt und richtet sich an Jungen des Jahrgangs 1999. Bundestrainer Kay Blümel wird intensiv mit dem U15-Kader trainieren, die Teilnehmer erwartet aber auch ein umfangreiches Rahmenprogramm, das u.a. Besuche von Trainingseinheiten und Spielen der deutschen Mannschaft beim Albert Schweitzer Turnier in Mannheim beinhaltet. Folgende Youngster wurden eingeladen:

David Aichele (USC Heidelberg), Isaak Bonga (Post-SV Koblenz), Badu Buck (ALBA Berlin), Thorben Döding (Foto, Young Dragons Quakenbrück), Alexandre Fanchini (FC Bayern München), Philipp Herkenhoff (Young Dragons Quakenbrück), Aaron Kayser (Hallescher SC 96 / Mitteldeutscher BC), Maurice Lünstroth (TuS Lichterfelde), Jonathan Luyeye (SG Rheinhessen / BSG Basket Ludwigsburg), Alain Mandana (ASC Theresianum Mainz), Bo Meister (BSG Bremerhaven), Lawrence Mugagan (BIS Baskets Speyer), Sam Nauroth (Telekom Baskets Bonn), Sebastian Olbrück (TSV Bayer 04 Leverkusen), Vladimir Pinchuk (RE Schwelm), Niklas Pons (TV Langen / SG Weiterstadt), Lennard Quast (Bramfelder SV), Robin Rajcic (FC Bayern München), Max Rexroth (FC Bayern München), Timon Riedel (TuS Lichterfelde), Lukas Scholz (Hallescher SC 96 / Mitteldeutscher BC), Jan Vickendey (SG Braunschweig), Dominick van Waaden (BG Regnitztal / TSV Tröster Breitengüßbach), Jasper von Jarmersted (ALBA Berlin), Nelson Weidemann (ALBA Berlin), Arne Wendler (BV Chemnitz 99ers), Nicolas Wolf (TSV Tröster Breitengüßbach), Luis Zerban (FC Bayern München).

Weitere News

23. Juni 2017

U20-Herren mit 69:58-Erfolg

Auswahl besiegt Griechenland in Kienbaum

23. Juni 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 98 vom 23. Juni 2017

Workshop für 3x3-Schiedsrichter

23. Juni 2017

Letzte Bewerbungsmöglichkeit zur Minitrainer-Offensive

Bewerbung zum dritten Durchgang noch bis zum 30. Juni 2017 möglich