Souveräner Sieg der A2-Herren5. Juli 2015

Bei der Universiade in Gwangju (Südkorea) hat die A2-Nationalmannschaft im zweiten Spiel ihren zweiten Sieg eingefahren. Am Ende schlug das DBB-Team den Gegner Estland deutlich mit 70:40 (14:13, 19:10, 13:12, 24:5). Nach nun zwei spielfreien Tagen trifft das DBB-Team am Mittwoch auf Südkorea. Mit einem Spiel gegen Mosambik wird die Gruppenphase am Donnerstag abgeschlossen. Bester Werfer auf deutscher Seite war Mathis Mönninghoff mit 13 Punkten.

Unverändert zum gestrigen Tag startete Bundestrainer Henrik Rödl mit Konstantin Klein, Maodo Lo, Mathis Mönninghoff, Dennis Kramer und Bogdan Radosavljevic in die Partie. Der Beginn des Spiels war auf beiden Seiten sehr verhalten. Den Teams wollte in den Anfangsminuten gerade offensiv nicht sehr viel gelingen, sodass Estland nach fünf Minuten knapp mit 6:5 in Front lag. Danach fand die deutsche Mannschaft ihren Rhythmus und ging nach einem Dreier von Maodo Lo mit 10:6 in Führung (7. Min.). Doch Estland blieb weiter dran und verkürzte bis zur Viertelpause auf 13:14. Das DBB-Team bekam nun nach und nach das Geschehen besser in den Griff. Nach Punkten von Mönninghoff, Lo und Haukohl (Foto) war der Vorsprung erstmals zweistellig (29:19). Bis zur Halbzeit passierte nicht mehr viel und Deutschland ging mit einem 33:23 in die Kabine. Ausschlaggebend für den deutlichen Spielstand war die klare Reboundüberlegenheit (26:14) der ING-DiBa-Korbjäger in der ersten Halbzeit.

Der Beginn des zweiten Durchgangs erinnerte sehr stark an das erste Viertel. Erst nach drei Minuten sorgte Konstantin Klein für die ersten deutschen Punkte im dritten Viertel. Nachdem der Vorsrpung zunächst auf 44:29 (28. Min.) vergrößert werden konnte, kämpfte sich die Nationalmannschaft aus Estland vor den letzten zehn Minuten wieder auf 35:46 heran. Das DBB-Team erhöhte die Intensität und stellte die Weichen nun endgültig auf Sieg. Ein Sprungwurf von Johannes Thiemann sorgte sechs Minuten vor Spielende für eine beruhigende 55:38-Führung. Die deutsche A2-Nationalmannschaft ließ nun nichts mehr anbrennen, konnte den Spielstand noch deutlicher gestalten und gewann schlussendlich nach einem furiosen Schlussviertel mit 70:40 gegen Estland. Alle elf eingesetzten Spieler konnten sich am heutigen Tag auf deutscher Seite mit Punkten in die Statistik eintragen. Neben der deutschen Reboundüberlegenheit macht vor allem die starke Defense Hoffnung für die kommenden Spiele. Am Mittwoch steht mit der Partie gegen Südkorea das nächste Gruppenspiel auf dem Programm.

“Das war wieder ein sehr guter Auftritt meiner Mannschaft. Nach anfänglichen Problemen haben wir uns gefangen und ein starkes Spiel abgeliefert. Unsere Guards wurden wieder sehr physisch verteidigt und wir hatten mit vielen Ballverlusten zu kämpfen. Das kann noch besser werden. Wir haben jetzt gegen zwei gute Teams gewonnen und freuen uns auf die kommenden Spiele. Das ist eine schöne Momentaufnahme, aber wir wollen natürlich mehr”, so ein zufriedener Bundestrainer Henrik Rödl nach der Partie gegen Estland.

Für Deutschland spielten:
Konstantin Klein (FRAPORT Skyliners, 10 Punkte), Niklas Geske (Phoenix Hagen, 3), Dennis Kramer (EWE Baskets Oldenburg, 2), Mathis Mönninghoff (BG Göttingen, 13), Kevin Bright (rent4office Nürnberg, 4), Stephan Haukohl (Mitteldeutscher BC, 10), Maodo Lo (Columbia University/USA, 10), Bogdan Radosavljevic (WALTER Tigers Tübingen, 2), David Brembly (ratiopharm ulm, 2), Hans Brase (Princeton University/USA, 8), Johannes Thiemann (Brose Baskets Bamberg, 8).

Boxscore

Weitere Spiele der A2-Herren bei der Universiade (Angaben deutscher Zeit):
Mi., 8. Juli 2015, 10.30 Uhr: Deutschland – Südkorea
Do., 9. Juli 2015, 08.00 Uhr: Deutschland – Mosambik
Sa., 11. Juli 2015: Viertelfinale, Platzierungsspiele
So., 12. Juli 2015, Halbfinale, Platzierungsspiele
Mo., 13. Juli 2015, Finale, Platzierungsspiele

Informationen zur Universiade und live Stats gibt es hier: www.gwangju2015.com

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.