Olaf Stolz übernimmt A2-Herren5. Juni 2013

Kurz vor Beginn der Sommersaison der deutschen A2-Herren hat das Team einen neuen Bundestrainer. Für Mathias Fischer, der kurzfristig als neuer Headcoach beim Bundesligisten Telekom Baskets Bonn anheuerte, springt Olaf Stolz in die Bresche. Der 47-Jährige ist beim Deutschen Basketball Bund ein guter alter Bekannter, war er doch u.a. von 2003 – 2006 als Damen-Bundestrainer beschäftigt.

„Wir haben Verständnis für Mathias Fischer und wollen ihm bei dieser großen Chance in der Beko BBL nicht im Wege stehen. Er muss in Bonn ein neues Team zusammenstellen und ist daher nicht in der Lage, die A2-Herren weiter zu betreuen. Ich freue mich sehr, dass es uns so schnell gelungen ist, mit Olaf Stolz einen geeigneten Nachfolger zu finden. Olaf war schon im Kandidaten-Pool für die neuen hauptamtlichen Bundestrainerstellen und wir sind davon überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung sehr gute Arbeit bei den A2-Herren leisten wird“, sagt Dr. Wolfgang Hilgert, DBB-Vizepräsident für Leistungssport.

„Es ist eine riesengroße Ehre für mich, im DBB-Programm unter Bundestrainer Frank Menz mitwirken zu dürfen. Das war für mich als Trainer schon immer eine ganz besondere Sache, auf internationaler Ebene zu arbeiten. Es wird spannend, ich freue mich sehr. Auch für Mathias freut es mich, dass er die Chance in Bonn bekommt und wir dort jetzt gemeinsam – natürlich auf unterschiedlichen Ebenen – agieren können“, so der neue A2-Bundestrainer.

Olaf Stolz wurde gestern beim bereits laufenden A2-Lehrgang in Kienbaum erwartet. A-Bundestrainer Frank Menz, der während der ersten A2-Maßnahmen mit vor Ort ist, wird den neuen Kollegen einführen. Olaf Stolz bleibt als NBBL- und Individualtrainer im Programm der Telekom Baskets Bonn.

 

Vita Olaf Stolz

Olaf Stolz (geb. 5. November 1965) blickt bereits auf eine über zwanzigjährige Trainerkarriere zurück. Als bisherige Stationen seiner Trainerkarriere kann der gebürtige Gelsenkirchener eine längere Tätigkeit als hauptamtlicher Landestrainer in Baden-Württemberg (1991-98) vorweisen. Auch bei verschiedenen Vereinsteams machte er sich als Co-Trainer (SSC Karlsruhe 1.Bundesliga Damen; USC Heidelberg 2. Bundesliga Herren) einen Namen. Als Erfolg in dieser Zeit sind sicherlich der Aufstieg mit den Herren des USC Heidelberg in die 2. Bundesliga zu zählen und die zahlreichen deutschen Meisterschaften mit den Damen des ehemaligen deutschen Topklubs BTV Wuppertal. Dort assistierte er einige Jahre seinem Vorgänger bei der Damen-Nationalmannschaft, Olaf Lange.

Für Olaf Stolz war dann im Jahr 2000 „die Zeit gekommen, auch einmal als Headcoach Verantwortung zu übernehmen”. Diese Verantwortung wurde ihm seitens des DBB zunächst mit der Leitung der weiblichen U16/U18 übertragen. Die Früchte seiner Arbeit zeigten sich unter anderem 2003 (U16) und 2004 (U18), als er mit den Nachwuchsteams die Teilnahme zur EM erreichte. 2003 übernahm der heute 47-Jährige das Amt des Damenbundestrainers. Er erfüllte diese Aufgabe mehr als zufriedenstellend und sorgte dafür, dass sich die Damen-Nationalmannschaft zum ersten Mal seit 1999 wieder für eine EM (Türkei 2005) qualifizieren konnte.

Nach seiner Zeit beim DBB betreute Stolz den Klub BBC Sparta Bertrange in Luxemburg, ehe er von 2007-2009 in der ProB für die Dragons Rhöndorf an der Seitenlinie stand. Im Sommer 2008 coachte er außerdem die belgische Damen-Nationalmannschaft. Schließlich gelang ihm der Sprung als Headcoach in die BBL, wo er bis zum Februar 2010 die Paderborn Baskets coachte. Es folgte ein weiteres Jahr beim BBC Sparta Bertrange in Luxemburg, ehe Olaf Stolz seine aktuelle Tätigkeit bei den Telekom Baskets Bonn (NBBL-Coach, Individualtrainer der förderungswürdigen Talente) aufnahm.

Weitere News

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.