Deutschland mit erstem Universiade-Sieg8. Juli 2013

Die deutsche Mannschaft hat bei der Universiade in Kazan (Russland) ihr zweites Vorrundenspiel gewonnen. Das DBB-/adh-Team von Bundestrainer Olaf Stolz setzte sich dank einer Leistungssteigerung im dritten Viertel mit 78:58 (18:14, 17:17, 25:13, 18:14) gegen die Auswahl der Ukraine. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit überzeugte die deutsche Mannschaft nach dem Seitenwechsel durch hervorragende Verteidigung und erspielte sich so verdient den ersten Erfolg bei der Universiade. Beste Werfer für die ING-DiBa-Korbjäger waren Tony Canty (Foto, 18 Punkte) sowie Jonas Wohlfarth-Bottermann (16 Punkte). Am morgigen Dienstag tritt Deutschland erneut früh an; um 8.30 Uhr (deutscher Zeit) heisst der Gegner dann Oman.

Bundestrainer Olaf Stolz vertraute auch im zweiten Universiade-Spiel der ersten Fünf bestehend aus Ole Wendt, Konstantin Klein, Mathis Mönninghoff, Stefan Schmidt und Jonas Wohlfarth-Bottermann. Der Ukraine gelangen die ersten Punkte der Partie, Wendt und Schmidt eröffneten im Gegenzug das Spiel für Deutschland. Im weiteren Verlauf der Anfangsphase zeigten sich die Ukrainer beeindruckend treffsicher aus der Distanz und zogen so leicht davon (3:8 aus deutscher Sicht, 4. Min.). Die deutsche Mannschaft aber blieb aggressiv und konnte die Begegnung durch Punkte von Mönninghoff, Schmidt und Wohlfarth-Bottermann ausgleichen. Dank vier Punkten von Tony Canty sowie weiteren Wohlfarth-Bottermann-Zählern brachten Deutschland in der neunten Spielminute die 18:12-Führung. Vor dem Viertelende trafen die Ukrainer allerding noch und so lag Deutschland nach zehn Minuten nur noch mit 18:14 in Front.

Den Start in den zweiten Spielabschnitt verschliefen die deutschen Basketballer komplett: nach einem 0:5-Lauf der Ukrainer lag das DBB-/adh-Team zunächst wieder zurück, ehe Klein und Peter Zeis durch ihre Punkte dir Führung zurückeroberten. Es entwickelte sich nun ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die ING-DiBa-Korbjäger (26:21, 15. Min.). Deutschland wirkte gefestigt und agierte nervenstark: als die Ukraine wieder auf einen Zähler verkürzte, traf Canty fünf Mal von der Freiwurflinie und behauptete so den Vorsprung. Die Ukrainer ließen sich nicht abschütteln und so waren die Punkte von Center Wohlfarth-Bottermann mit dem Halbzeit-Buzzer zum 35:31 immens wichtig.

Deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit bringt ersten Universiade-Erfolg

So spannend und intensiv wie die erste Halbzeit aufhörte, begann auch der zweite Abschnitt: Zunächst war es wieder der stark aufspielende Ukrainer Rochniak, der für seine Farben traf, für Deutschland hielt der nicht minder starke Wohlfarth-Bottermann dagegen. Die deutsche Mannschaft agierte variabel und schaffte es so immer wieder, die Verteidigung der Ukrainer zu knacken: Schmidt legte unter dem Korb nach und Wendt traf von außen; nach 24 Spielminuten stand es 42:38 für Deutschland. Das Stolz-Team drängte nun auf eine Vorentscheidung der Partie und wurde dabei von Canty angeführt. Der treffsichere Guard war von der ukrainischen Verteidigung nicht zu halten, machte sechs Punkte in Serie und schraubte die Führung für Deutschland erstmals in den zweistelligen Bereich (52:40, 27. Min.). Gepaart mit einer hervorragenden Defensivleistung, die die Ukraine nicht mehr zu Entfaltung kommen ließ, gewann Deutschland den dritten Spielabschnitt deutlich und konnte so mit einer deutlichen 60:44-Führung in die letzten zehn Minuten gehen.

Gewillt, die Partie noch einmal zu ihren Gunsten zu drehen, starteten die Ukrainer bissig in das Schlussviertel. Die deutsche Mannschaft ließ sich aber nicht beirren: Wohlfarth-Bottermann verwertete die Anspiele von Wendt und Mönninghoff und traf zum 65:47 (32. Min.). Mit Distanzwürfen versuchte die Auswahl der Ukraine, den Rückstand noch einmal kleiner werden zu lassen; dies funktionierte allerdings nur bedingt, da Deutschland weiterhin gut verteidigte und in Schmidt und Wohlfarth-Bottermann zwei starke Rebounder im Team hatte. Gut drei Minuten vor Spielende war die Begegnung zu Gunsten Deutschlands vorentschieden: der erste Universiade-Sieg der deutschen Basketballer war dank des 73:54-Zwischenstandes zum Greifen nah. In den Schlussminuten ließen die Spieler von Bundestrainer Stolz nichts mehr anbrennen; im Gegenteil: Bankspieler Till-Joscha Jönke und Johannes Voigtmann sicherten mit ihren Punkten den auch in dieser Höhe verdienten 78:58-Erfolg gegen die Ukraine.

Entsprechend gut gelaunt kommentierte DBB-Bundestrainer Olaf Stolz die Begegnung: “Das war heute ein Unterschied wie Tag und Nacht. In der ersten Halbzeit hatten wir noch ein bisschen Sand im Getriebe, in der zweiten Halbzeit haben wir dann aber defensiv wie offensiv alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben. Meine Mannschaft hat heute Charakter gezeigt und 40 Minuten Gas gegeben. Den Oman werden wir heute noch scouten, sie haben bisher alle Spiele deutlich verloren, sodass wir das morgige Spiel nutzen wollen, um mit der kompletten Bank zu spielen und allen einen guten Rhythmus zu geben, um für Korea bereit zu sein. Die Koreaner haben mich sehr beeindruckt und ich erwarte ein schweres Spiel.”

Für Deutschland spielten:
Anthony Canty (wechselt von den Eisbären Bremerhaven zu TBB Trier, 18), Till-Joscha Jönke (BG Illertal-Weißenhorn/ratiopharrm Ulm, 3), Florian Koch (Telekom Baskets Bonn), Konstantin Klein (FRAPORT SKYLINERS, 10), Stefan Schmidt (wechselt von Bayreuth zu TBB Trier, 12), Mathis Mönninghoff (TBB Trier, 4), Dennis Kramer (University of San Diego/USA), Peter Zeis (medi Bayreuth, 6), Ole Wendt (Phoenix Hagen, 5), Jonas Wohlfarth-Bottermann (wechselt von Telekom Baskets Bonn zu ALBA Berlin, 16), Johannes Voigtmann (FRAPORT SKYLINERS, 2) und Malte Ziegenhagen (Hawai Pacific University/USA, 2).

Weitere Vorrunden-Spiele bei der Universiade (deutscher Zeit):

Dienstag, 9. Juli 2013, 08.30 Uhr: Deutschland – Oman
Donnerstag, 11. Juli 2013, 10.30 Uhr: Deutschland – Südkorea
Freitag, 12. Juli 2013, 19.00 Uhr: Deutschland – Russland

Weitere Informationen zur Universiade in Kazan sind auf der Event-Website zu finden.

Weitere News

22. September 2016

Bundesjugendlager 2016

Alle Teams mit Kader und Foto

BessoirHukporti2016-500

21. September 2016

“Mädels”-Tag im Saarland

Bundestrainer Stefan Mienack dabei

MaedelsdaySaar20016-500

21. September 2016

BIG zum Start der Bundesligen

196 Seiten voller spannender Infos - Auch ProA, ProB und DBBL

BIG-Cover-Saisonheft2016-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.