A2-Herren auf dem Weg ins Viertelfinale der Universiade13. August 2005

Knapper Erfolg gegen den Iran
Die deutsche A2-Nationalmannschaft der Herren hat auch ihr 2. Spiel bei der Universiade in Izmir/Türkei gewonnen. Die DBB-Studenten schlugen den Iran nach hartem Kampf mit 64:60 (18:10, 21:15, 13:20, 12:15). Damit ist das Team von Bundestrainer Michael Schwarz vor dem morgigen Spiel gegen die USA auf dem besten Weg ins Viertelfinale.

Klar überlegen zeigte sich die DBB-Auswahl in den ersten beiden Vierteln. Zum Seitenwechsel bestand eigenlich kein Zweifel mehr daran, wer die Partie gewinnen würde. Doch im Gefühl des sicheren Sieges ließ das deutsche Team nach und machte die unorthodox agierenden Iraner so stark. Zum Glück für die deutsche Studentenauswahl kamen die Iraner nur noch auf vier Punkte heran.

Schwach waren die Wurfquoten auf deutscher Seite, besonders in den Vierteln 3 und 4. Insgesamt trafen die DBB-Korbjäger nur 14 Mal bei 36 Versuchen aus dem Zweierbereich (38 Prozent), vier Mal bei 21 Versuchen von jenseits der Dreipunktelinie (19 Prozent) und 24 Mal bei 36 Versuchen von der Freiwurflinie (66 Prozent). Die Reboundbilanz wurde mit 37:36 gewonnen, bei den Ballverlusten war man ebenfalls besser (19:24).

Deutschland:
Gordon Geib (Bayer Giants Leverkusen, 4), Lars Grübler (z. Zt. ohne Verein, 2), Guido Grünheid (z. Zt. ohne Verein, 4), Johannes Herber (Foto, West Virginia University/USA, 14), Sascha Leutloff (Alba Berlin, 2), Dirk Mädrich (BSEnergy Braunschweig, 5), Christopher Mc Naughton (Bucknell University/USA, 2), Alexander Seggelke (z. Zt. ohne Verein, 1), Johannes Strasser (RheinEnergie Köln, 14), Daniel Strauch (EWE Baskets Oldenburg, 6), Peter Fehse (BSEnergy Braunschweig, 10).

Aktuelle Ergebnisse und Statistiken unter www.universiadeizmir.org 

Weitere News

24. Mai 2017

Trauer um Jacky Knerr

Basketball-Urgestein verstorben

24. Mai 2017

„“Nationalmannschaft zu altem Glanz zurückführen“

Akeem Vargas im Interview