A2-Herren stürmen bei der Universiade ins Viertelfinale17. August 2005

Klarer Erfolg gegen China
Mit einem überdeutlichen Erfolg gegen China ist die deutsche A2-Nationalmannschaft der Herren bei der Universiade in Izmir/Türkei ins Viertelfinale gestürmt. Das Team aus dem Reich der Mitte war beim deutschen 115:69 (36:19, 24:14, 35:14, 20:22)-Sieg ohne jede Chance und durfte sich noch bei den ING-DiBa-Korbjägern bedanken, die es im letzten Viertel gemächlicher angingen und die Chinesen von einer noch deutlicheren Schlappe verschonten.

In allen Belangen überlegen präsentierte sich eine homogene deutsche Mannschaft, die auch im Viertelfinale morgen (16.15 Uhr) gegen die bisher ungeschlagene Ukraine sicher nicht ohne Chance ist. Überragende Werte bei den Wurfquoten (2er 36/56 = 64 Prozent, 3er 9/14 = 64 Prozent, 1er 16/22 = 72 Prozent), das überdeutlich gewonnene Reboundverhältnis (43:19) sowie sechs geblockte Würfe zeugen zum einen von der guten Verfassung der deutschen Mannschaft, zum anderen aber auch davon, dass die Chinesen als Gegner kein Maßstab waren.

Stark präsentierte sich der sonst eher im Schatten stehende Hendrik Feist (Foto), der vier von sechs Dreiern traf und mit Sascha Leutloff, Alexander Seggelke, Lars Grübler, Dirk Mädrich und Guido Grünheid gleich von fünf Spielern unterstützt wurde, die ebenfalls zweistellig punkteten. Alle deutschen Spieler trugen sich in die Korbjägerliste ein.

Deutschland:
Gordon Geib (Bayer Giants Leverkusen, 7), Lars Grübler (z. Zt. ohne Verein, 11), Guido Grünheid (z. Zt. ohne Verein, 16), Johannes Herber (West Virginia University/USA, 6), Sascha Leutloff (Alba Berlin, 11), Dirk Mädrich (BSEnergy Braunschweig, 15), Christopher Mc Naughton (Bucknell University/USA, 4), Alexander Seggelke (z. Zt. ohne Verein, 16), Johannes Strasser (RheinEnergie Köln, 5), Daniel Strauch (EWE Baskets Oldenburg, 6), Peter Fehse (BSEnergy Braunschweig, 4), Hendrik Feist (University of New York/Stonybrook/USA, 14).

Aktuelle Ergebnisse und Statistiken unter www.universiadeizmir.org 

Weitere News

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71

28. Mai 2017

ALBA Berlin ist JBBL-Meister 2017

Hauptstädter setzen sich 88:60 gegen Frankfurt durch