A2-Herren schlagen Polen15. August 2008

Tolle Leistung beim 79:78-Erfolg – 3er von Schaffartzik 1,4 Sekunden vor Schluss zum Sieg

“Fantastisch!” Das hört man nicht oft aus dem Munde eines Bundestrainers nach einem Länderspiel, aber Frank Menz war nach der zweiten Partie gegen Polen in Sczcyrk/Polen einfach begeistert von seiner Mannschaft. Soeben hatten die ING-DiBa-Korbjäger mit 79:78 (27:19, 15:17, 20:20, 17:22) gewonnen und damit die sehr deutliche Niederlage vom Vortag mehr als wett gemacht.

Über die gesamte Partie lag die deutsche Mannschaft mit fünf bis zehn Punkten vorne. Ausgerechnet 14 Sekunden vor dem Ende gingen die Polen durch einen Dreier erstmals und mit 78:76 in Führung. Das DBB-Team griff erneut an, doch Christopher McNaughton (Foto) wurde geblockt, und man erhielt 1,4 Sekunden vor dem Ende noch einmal den Ball an der Grundlinie. “Dann ist der Ball zu Heiko gekommen, der ihn irgendwie reingemacht hat”, schildert Menz den Dreier von Heiko Schaffartzik, der letztlich zum deutschen Sieg führte.

Besonders im Rebound und in der Tempokontrolle zeigte sich die junge deutsche Truppe erheblich verbessert. Ein Sonderlob verdiente sich McNaughton, der vor allem vor der Pause mit einer Wurfquote von 100 Prozent (8/8) überragte. Auch Dirk Mädrich konnte sich gut in Szene setzen, und Sebastian Greene “kommt immer mehr im europäischen Basketball an” (Menz).

Für Deutschland spielten:
Sebastian Greene (ohne Verein, 5), Guido Grünheid (ohne Verein, 5), Christian Hoffmann (TBB Trier, dnp), Nikita Khartschenkov (letzter Verein: New Yorker Phantoms Braunschweig, 11), Dirk Mädrich (Artland Dragons Quakenbrück, 9), Andrej Mangold (FC Bayern München), Christopher McNaughton (Faymasa Palencia/Spanien, 20/9 Rebounds), Jermain Raffington (BBC Bayreuth), Heiko Schaffartzik (LTi Gießen, 11), Björn Schoo (Köln 99ers, 3), Tim Schwartz (Kaiserslautern Braves), Nicolai Simon (ALBA Berlin, 5) und Lucca Staiger (Iowa State University, 6).  

Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.