A2-Herren kommen wieder nach Münster28. Mai 2013

Schon häufig trat die deutsche A2-Nationalmannschaft der Herren (Foto Johannes Voigtmann) – gleichzusetzen mit der deutschen Studenten-Nationalmannschaft – im Vorfeld diverser Universiaden in Münster an, sei es zum „Nationen-Cup“ oder zu einzelnen Test-Länderspielen. So auch in diesem Jahr, wenn sich das Team von Bundestrainer Mathias Fischer am Sonntag, 16. Juni 2013, um 15.30 Uhr in der Uni-Sporthalle am Horstmarer Landweg mit der Tschechischen Republik misst. Die Basketballfans dürfen sich auf eine interessante Begegnung zweier Universiade-Teilnehmer freuen. Die Weltspiele der Studenten finden vom 6.-17. Juli 2013 im russischen Kasan statt.

„Es geht für uns in Münster einen Tag nach dem ersten Spiel in Osnabrück weiter darum, uns möglichst schnell grundsätzlich einzustimmen und dann an der Feinabstimmung zu arbeiten. Wir wollen in diesem Sommer aggressiv verteidigen und schnell, schnell, schnell spielen“, betont Mathias Fischer. „Wir freuen uns sehr, die A2-Nationalmannschaft wieder in Münster begrüßen zu dürfen. Das Spiel wird sicher interessant und wir werden eine schöne Veranstaltung daraus machen“, verspricht Tim Seulen vom Hochschulsport der Uni Münster.

In Kasan bei der Universiade treffen die DBB-Studenten in der Vorrundengruppe A auf Estland, die Ukraine, den Oman, Südkorea und Gastgeber Russland. Die Tschechische Republik hat mit den Gegnern Kanada, USA, Australien, Vereinigte Arabische Emirate und Schweden eine „vom Papier her“ sehr schwierige Auslosung für die Vorrundengruppe C erhalten.

Viele junge Talente und einige bereits etablierte Korbjäger stehen auf dem Notizzettel des Bundestrainers, der jüngst den ersten Kader nominiert hat. Mit dabei im deutschen Team ist mit Mathis Mönninghoff (TBB Trier) auch eine Art „Lokalmatador“, der beim nahe gelegenen TV Ibbenbüren mit dem Basketball begann und im vergangenen Sommer schon erste Erfahrungen beim A-Kader sammelte. Bei Tschechien werden einige Vertreter des „Sahne-Jahrgangs 1992“ im Team erwartet, das bei der U20-B-Europameisterschaft hinter Kroatien den zweiten Platz belegte und damit den Aufstieg in die A-Gruppe schaffte. „Die Tschechen sind im Kommen und zu diesem Zeitpunkt sicher ein guter Gegner für uns“, so Fischer weiter.

Besonderes Bonbon für die Münsteraner Basketballfans: der Eintritt zum Länderspiel ist frei!!!

Weitere News

24. November 2017

DBB-Herren schlagen Georgien

Erfolgreicher Auftakt in die World Cup Qualifiers

24. November 2017

pronova BKK neuer Gesundheitspartner des Deutschen Basketball Bundes

DBB und Krankenkasse beschließen vierjährige Kooperation

23. November 2017

Rödl nominiert Team für World Cup Qualifier

Morgen in Chemnitz gegen Georgien