A2-Herren deklassieren die Schweiz29. August 2008

92:60-Erfolg gegen den A-Kader der Eidgenossen – Sehr geschlossene Teamleistung

A2-Bundestrainer Frank Menz kommt in diesem Sommer aus dem Loben gar nicht mehr heraus. Beim internationalen Turnier in Alkmaar/Niederlande gelang auch gegen den A-Kader der Schweiz ein beeindruckender Erfolg. Die Eidgenossen wurden beim deutschen 92:60 (21:9, 25:20, 29:18, 17:13)-Erfolg förmlich deklassiert. “Tolle Leistung der gesamten Mannschaft. Jetzt wollen wir versuchen, morgen gegen die Gastgeber das Turnier zu gewinnen”, freute sich Menz nach der Partie.

Wie schon am Vortag beim sehr überraschenden Sieg gegen Schweden starteten die deutschen A2-Korbjäger hervorragend. 12:3 lautete der Vorsprung nach wenigen Minuten. Es wurde ein Start-Ziel-Sieg, zwischenzeitlich betrug der höchste Vorsprung gar 37 Punkte. Mit Pressverteidigung über das gesamte Spielfeld setzte das Menz-Team den Gegner unter Druck und ließ kaum einmal etwas nach. Alle zehn deutschen Spieler waren maßgeblich an dem Erfolg beteiligt, und die Wurfquoten der Deutschen waren ebenfalls sehr erfreulich. Dieses Mal stimmte auch die Bilanz der Ballverluste (14).

“Ich werde in der kommenden Woche sicher ein sehr positives Fazit dieses Sommers ziehen können. Ich glaube, dass es sich für jeden Spieler gelohnt hat, bei der A2-Nationalmannschaft dabei zu sein. Das Programm hat seinen Zweck voll erfüllt”, so Frank Menz vor der abschließenden Partie gegen die Niederlande.

Für Deutschland spielten:
Robin Benzing (TV Langen, 10 Punkte/19 Minuten), Sebastian Greene (ohne Verein, 4/33), Guido Grünheid (ohne Verein, 15/21), Christian Hoffmann (TBB Trier, 0/13), Nikita Khartchenkov (ohne Verein, 14/20), Dirk Mädrich (Artland Dragons Quakenbrück, 19/26), Andrej Mangold (Bayern München, 3/12), Jermain Raffington (Foto, BBC Bayreuth, 13/15), Nicolai Simon (ALBA Berlin, 11/23), Elias Harris (BIS Speyer, 3/21).  

Weitere News

30. März 2017

EuroBasket 2017: Trophy Tour startet

In Riga/Lettland geht es los - In Deutschland beim Supercup

TrophyTopur2017-500hoch

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.