A2-Herren „ärgern“ Portugals A-Nationalmannschaft25. Juni 2007

Weitere Steigerung trotz 65:75-Niederlage
Die deutsche A2-Nationalmannschaft der Herren hat ihr abschließendes Spiel beim Turnier in Vagos/Portugal gegen die portugiesische A-Nationalmannschaft mit 65:75 (18:23, 19:16, 17:16, 11:20) verloren. Dabei zeigte die Mannschaft von Bundestrainer Frank Menz aber eine sehr starke Leistung und konnte den großen Favoriten lange Zeit „ärgern“. Erst in den letzten zwei Minuten gelang es dem EM-Teilnehmer, der vom 24.-26. August 2007 auch Gast beim Supercup in Bamberg ist, sich deutlich abzusetzen. Noch in der 36. Minute hatte das DBB-Team sogar in Führung gelegen (62:61). Doch die fehlende Erfahrung machte den deutschen Korbjägern noch einen Strich durch die Rechnung.

Für Deutschland spielten:
Gordon Geib (Bayer Giants Leverkusen, 10), Jan Lipke (BG Leuven/BEL), Dirk Mädrich (SIGBASKET Straßbourg/FRA, 6), Moritz Wohlers (ohne Verein, 7), Alex King (Deutsche Bank Skyliners, 5), Jermain Raffington (USA, 4), Sebastian Barth (TV Langen), Philip Zwiener (ALBA Berlin, 5), Flavio Stückemann (New Yorker Phantoms Braunschweig, 6), Jannik Freese (SG Braunscheig, 6), Heiko Schaffartzik (EWE Baskets Oldenburg, 11) .

Weitere News

23. Juli 2017

Lagebericht Universiadeteam

Gäste bei PEAK und beim Fußball

22. Juli 2017

U18-Mädchen erneut dominant

100:50-Sieg im Test gegen Weißrussland

22. Juli 2017

EM: U20-Herren um Platz sieben

Sensationeller Schlussspurt wird nicht belohnt