Weltklasse beim Supercup in Bamberg12. März 2008

DBB-Herren mit Härtetest

Am Freitag, 4. Juli, und am Samstag, 5. Juli 2008 findet in der Bamberger JAKO Arena die diesjährige Ausgabe des Supercups statt. Dabei macht das Turnier seinem Namen alle Ehre: Mit Deutschland, Griechenland, Puerto Rico und Slowenien nehmen daran nicht nur Spitzen-Teams teil, alle vier Mannschaften sind auch beim olympischen Qualifikationsturnier in Athen (14.-20. Juli 2008) am Start, um sich dort noch ein Ticket für die Olympischen Spiele in Peking zu sichern. Für die vier Nationalmannschaften stellt das Traditionsturnier somit einen wirklichen Härtetest dar, so dass man erstklassige Partien erwarten kann.

Der Supercup wird in diesem Jahr zum 20. Mal ausgetragen. Nach 2004 und 2007 ist Bamberg zum dritten Mal Gastgeber. Nach zuletzt drei zweiten Plätzen in Folge möchte die deutsche Herren-Nationalmannschaft von Bundestrainer Dirk Bauermann wieder ganz oben stehen. Der einzige Turniersieg der DBB-Korbjäger datiert aus dem Jahr 2004 und wurde ausgerechnet in Bamberg errungen.

Wie schon beim Supercup 2006 in Berlin findet das Turnier in diesem Jahr an zwei Tagen statt. Im ersten Halbfinale treffen am 4. Juli um 18.00 Uhr Griechenland und Slowenien aufeinander. Im Anschluss stehen sich im zweiten Halbfinale um 20.30 Uhr die DBB-Auswahl und Puerto Rico gegenüber. Am Tag darauf werden das Spiel um Platz 3 und das Finale ausgetragen. Die deutsche Mannschaft spielt dabei um 18.30 Uhr, egal, ob sie ihr Halbfinale gewinnt oder verliert, während die erste Partie des Tages um 16.00 Uhr stattfindet. Sowohl Puerto Rico als auch Slowenien nehmen zum ersten Mal am Supercup teil. Eine griechische Auswahl war hingegen schon fünf Mal dabei – zuletzt im Jahr 2005, als die Südeuropäer in Braunschweig auch den Turniersieg feiern konnten und wenige Wochen später Europameister wurden… gegen die deutsche Mannschaft.

Eine deutsche Herren-Nationalmannschaft spielte bisher sechs Mal gegen eine Auswahl aus Puerto Rico – zuletzt vor fast 14 Jahren bei der Weltmeisterschaft 1994 in Kanada (81:74). Konnten die Deutschen die letzten beiden Begegnungen gegen die Lateinamerikaner für sich entschieden, verlor man die restlichen vier Partien davor. Das Korbverhältnis beträgt 449:481.

Einem jeden dürfte noch die Europameisterschaft 2005 in Belgrad in Erinnerung sein. Damals unterlagen die deutschen Korbjäger im Finale gegen die Griechen, machten aber mit dem Gewinn der Silbermedaille einen ihrer größten Erfolge perfekt. Zuletzt trafen beide Nationen in China bei einem Vorbereitungsturnier zur WM 2006 aufeinander. Damals entschieden die Südeuropäer die Begegnung klar für sich (84:47). Der letzte Sieg über eine griechische Auswahl geht auf das Jahr 2001 zurück, als die DBB-Korbjäger bei der Europameisterschaft in der Türkei im Ausscheidungsspiel zum Viertelfinale triumphierten (80:75 nach 16:41-Rückstand!). Bereits 44 Mal trafen beide Nationen aufeinander, wovon Deutschland 17 Partien für sich entscheiden konnte. Das Korbverhältnis beträgt 3403:3553.

Gegen Slowenien spielte die deutsche Nationalmannschaft zuletzt bei der Europameisterschaft 2007 in Spanien. Zeigten die „Bauermänner“ beim 47:77 in der Zwischenrunde noch ihre schwächste Turnierleistung, nahmen sie beim Platzierungsspiel wenige Tage darauf erfolgreich Revanche (69:65). Bis dato trafen beide Teams elf Mal aufeinander, bei einem Korbverhältnis von 805:862. Die Deutschen gingen dabei in vier Partien als Sieger vom Platz.

Karten für den Supercup sind beim Kartenkiosk Bamberg unter der Ticket-Hotline 0951/23837 und über die Internetseite http://www.kartenkiosk-bamberg.de erhältlich, sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Bildunterzeile:
Demond Greene beim Supercup 2007 in Aktion gegen Italien.
Foto DBB/Camera 4


Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.