Tolles Rahmenprogramm beim Supercup in Braunschweig23. August 2005

Von “BossHoss” über Junior Camps wird allerhand geboten

Deutschlands Basketballfans kommen derzeit in den Genuss, die eigene Nationalmannschaft während der EM-Vorbereitung bei ihren Länderspielen live bewundern zu können. Zwei Siege gegen die Nachbarn aus den Niederlanden haben die Schützlinge von Bundestrainer Dirk Bauermann in Quakenbrück und Münster bereits eingefahren, und mit dem Supercup in Braunschweig steht das nächste Highlight auf dem Programm. Doch neben Basketball auf höchstem Niveau bietet das Rahmenprogramm in der Braunschweiger Volkswagen Halle noch zahlreiche andere Attraktionen für Publikum und Basketballexperten.

Ein unvergessliches Erlebnis für alle kleinen Freunde des roten Leders ist mit Sicherheit die begehrte Teilnahme an einem der ING-DiBa Junior Camps. In Braunschweig finden zwei von insgesamt vier Camps statt. Jeder im Alter von 9 bis 17 Jahren konnte an der Verlosung teilnehmen, und 35 glückliche Gewinner werden nun pro Camp unter professioneller Anleitung Tipps und Tricks erlernen. Geschult werden fundamentale Techniken wie Dribbling, Passen und Werfen, spielerische Wettbewerbe lockern den Trainingsbetrieb auf. Für viele Kleine sicherlich das Größte ist, wenn im Laufe des Tages einige aktuelle Nationalspieler vorbeischauen, um Fragen zu beantworten, Autogramme zu schreiben und den ein oder anderen Move noch einmal selbst vorzumachen. Als Krönung des Basketballtages können sich die Camp-Teilnehmer noch die jeweiligen Länderspiele anschauen und das Gelernte auf hohem Niveau live erleben.

Im März letzten Jahres hatte eine Berliner Country-Combo ihr erstes größeres Konzert vor vollem Hause und ist seitdem stark im Kommen: „The BossHoss“ (Foto) kreieren aus altbekannten Hits gekonnt neue packende Arrangements im Country-Gewand. Die Zuschauer des Supercups können sich schon jetzt auf abgewandelte Hits wie „Hey Ya“ von Outcast oder „Without me“ von Eminem freuen, wenn die Jungs aus Berlin beim Vorbereitungsspiel der deutschen Nationalmannschaft am Sonntag auftreten und das ING-DiBa Junior Camp besuchen.

Der Höhepunkt der Veranstaltung für alle wissenshungrigen Basketballtrainer wird die internationale NIKE Coach-Clinic des DBB, die vom 26. bis 28. August begleitend zum Supercup in Braunschweig in der „Alten Waage“ stattfindet. Bundestrainer Dirk Bauermann gewährt den Teilnehmern einen Einblick in das Konzept der Nationalmannschaft und seine persönliche Trainingsphilosophie. Don Casey, ehemaliger NBA-Coach, referiert über sein Fachgebiet, die Zonenverteidigung. Und Wiebke Redlin, Athletiktrainerin beim Basketball-Bundesligisten EWE Baskets Oldenburg, spricht in ihrem Vortrag über die neuesten Methoden des Athletiktrainings, die sie von einer Fortbildung aus den USA mitgebracht hat, bei der auch Jürgen Klinsmann Techniktrainer war. Nach der Theorie werden die Spiele der ING-DiBa-Korbjäger verfolgt.

Ein weiterer Programmpunkt ist die Lehrerfortbildung des DBB, die seit einigen Jahren kontinuierlich im Rahmen der Länderspiele stattfindet. Die Einführung der generellen Spielidee sowie Ziele, Regeln und Wege des Mini-Basketballs stehen unter anderem auf dem Lehrplan, bevor die Lehrer abends selbst Anschauungsunterricht bei den großgewachsenen Korbjägern um Garris & Co. nehmen.

Weitere News

18. Januar 2017

DBB-Damen im Ausland 2016/17: Update 11

Oft ging es knapp zu

GuelichMarie2017vsWash-500

18. Januar 2017

DBB-TV: NBBL ALLSTAR Game 2017 in Bonn

Highlights vom NBBL-Allstar Game

NBBL_Allstar-Game-2017_500

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.