Spanien erstmals Europameister21. September 2009

Iberer untermauern ihren Status als Topteam – Pau Gasol wird MVP

Spanien hat erstmals die Basketball-Europameisterschaft der Herren gewonnen. In einem einseitigen Endspiel vor 10.000 Zuschauern in Katowitz / Polen gewann der hohe Favorit gegen Serbien mit 85:63 (24:14, 28:15, 15:15, 18:19). Bereits zur Pause hatte der ungefährdete Erfolg festgestanden. Erfolgreichste Korbschützen auf Seiten der Iberer waren Turnier-MVP Pau Gasol (18), Rudy Fernandez (13), Juna Carlos Navarro (12) und Ricky Rubio (10). Bei den Serben trafen Uros Tripkovic, Nicola Velickovic (je 15) und Nenad Krstic (12) am besten. Zuvor hatte sich Griechenland mit einem 57:56-Erfolg gegen Slowenien die Bronzemedaille gesichert.

Hier das Abschlussklassement der EM 2009:
1. Spanien
2. Serbien
3. Griechenland
4. Slowenien
5. Frankreich
6. Kroatien
7. Russland
8. Türkei
9. Mazedonien / Polen
11. Deutschland / Litauen
13. Großbritannien / Israel / Bulgarien / Lettland

Weitere News

29. Mai 2017

Pressekonferenz mit Dennis Schröder

Nationalspieler spricht über Atlanta, die Nationalmannschaft und seine Wurzeln

28. Mai 2017

Noch mehr Jugend-Titelträger

UBC Münster, MTV Kronberg und FC Bayern München triumphieren

28. Mai 2017

Bayern sichert sich NBBL-Titel 2017

FC Bayern München besiegt IBAM im Stadtduell 94:71