Schröder und Atlanta starten perfekt15. Oktober 2015

Die deutschen Basketball-Natonalspieler machen auch im Ausland auf sich aufmerksam. In der NBA konnte vor allem Dennis Schröder eine positive Woche verbuchen. Dirk Nowitzki wurde noch immer geschont und wartet weiter auf sein Saisondebüt. Dieses könnte er im direkten Aufeinandertreffen mit Schröder und den Atlanta Hawks in der Nacht auf Samstag geben. In Frankreich ließ Heiko Schaffartzik mit einer Gala-Vorstellung aufhorchen.

Die Atlanta Hawks und der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder haben einen perfekten Start in die NBA-Preseason hingelegt. Ihr erstes Spiel gewannen die Hawks in einer sehr kurzweiligen und spannenden Partie gegen die Cleveland Cavaliers um Superstar LeBron James (98:96). Dennis Schröder stand dabei insgesamt 18 Minuten auf dem Feld und lieferte mit acht Punkten, drei Rebounds und zwei Assists eine solide Vorstellung ab. Zwei Tage später war Schröder mit elf Punkten – in einem sehr ausgeglichenen Hawks-Team – Topscorer beim 103:93-Erfolg gegen New Orleans. In der vergangenen Nacht stand dann die Partie der wahrscheinlich spielstärksten Mannschaften in der NBA auf dem Programm (Atlanta – San Antonio). Atlanta konnte sich deutlich mit 100:86 durchsetzen; Dennis Schröder überzeugte mit zehn Punkten (2/2 Dreier), drei Rebounds und vier Assists.

SchaffartzikHeiko2015vsTUR-500Nach zwei Siegen gegen die Lakers zum Auftakt ist der Motor der Utah Jazz und Tibor Pleiß ein wenig ins Stocken geraten. Erst setzte es eine 85:101 Niederlage in Phoenix, bei der der deutsche Center mit einem Rebound in zehn Minuten eher unauffällig blieb. Drei Tage später verloren die Utah Jazz gegen das stark veränderte Team der Portland Trail Blazers (81:88). Tibor Pleiß zeigte sich dabei verbessert und kam in nur sechs Minuten auf zwei Punkte (1/1) und drei Rebounds. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks warten weiterhin auf ihren ersten Sieg. Gegen die Houston Rockets war das Team chancenlos und zog mit 82:109 klar den Kürzeren. In der Partie gegen die Oklahoma City Thunder waren sie bis zum letzten Viertel ebenbürtig, mussten sich am Ende aber dennoch mit 88:100 geschlagen geben. Allerdings sollten diese Niederlagen nicht zu hoch bewertet werden, da auf der einen Seite in der Preseason viel ausprobiert wird, und auf der anderen Seite den Mavs noch sämtliche Stammkräfte nicht zur Verfügung standen.

Heiko Schaffartzik hat mit Limoges einen verdienten 80:65-Erfolg bei Le Mans feiern können. Der deutsche Point Guard wurde nach der Partie zum Spieler des Spiels ausgezeichnet. In 33 Minuten lieferte Schaffartzik starke 16 Punkte (4/4 Dreier) und sechs Assists ab. Sein Team rangiert nach dem Erfolg auf Rang sieben in der LNB. Maik Zirbes hat mit seiner Belgrader Mannschaft die erste Niederlage in der ABA-Liga einstecken müssen. Im Topspiel gegen Cedevita Zagreb verlor Belgrad knapp mit 72:74. Maik Zirbes lieferte mit sieben Punkten und vier Rebounds seine bis dato schwächste Saisonleistung ab. Trotz des ersten verlorenen Spiels steht sein Team weiterhin an der Spitze. Robin Benzing hat in der spanischen ACB das erste Spiel mit seinem neuen Team aus Saragossa mit 76:84 beim FC Barcelona verloren. Benzing kam am Ende in 14 Minuten Spielzeit auf neun Punkte und zwei Rebounds. Im Eurocup lief es dagegen deutlich besser. Saragossa schlug zum Auftakt Charleroi mit 80:70; Benzing stand 20 Minuten auf dem Parkett und erzielte elf Punkte und zwei Rebounds.

Foto: Dennis Schröder

Weitere News

28. September 2016

Bundesjugendlager 2016: Die Headcoaches sprechen

Große Vorfreude auf den Jahreshöhepunkt

BJL2013-500

27. September 2016

Erste EuroBasket-Tickets im Verkauf

In Istanbul bereits Finalkarten erhältlich

EuroBasket2017Arena-500

27. September 2016

Minitrainer-Offensive startet in den zweiten Jahrgang

Erster Präsenzlehrgang in Bochum

MinitrainerOffensive216Bochum-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.