Nowitzki-Statements vor dem Supercup24. August 2005

Medientermin in Braunschweig
Auch vor dem Basketball-Supercup 2005 vom 26.-28. August 2005 in Braunschweig bat die deutsche Herren-Nationalmannschaft zu einem Medientraining. Bei dem war naturgemäß der erstmals beim Team weilende NBA-Star Dirk Nowitzki besonders gefragt. Hier seine wesentlichen Statements:

„Ich möchte weiter dazu beitragen, den Basketball in Deutschland nach vorne zu bringen. Ich habe bisher immer viel Spaß im Nationalteam gehabt und werde das auch weiterhin haben.“

„Der Supercup ist ein sehr wichtiges Turnier auf unserem Weg zur EM. An Braunschweig habe ich viele gute Erinnerungen, auch wenn ich mich hier vor der letzten EM verletzt habe. Das Publikum und die Halle sind toll. Wir werden trotz unseres Verletzungspechs das Bestmögliche versuchen.“

„Ich habe zuletzt wie gewohnt zwei Mal täglich trainiert, teilweise mit Marvin Willoughby zusammen. Jetzt bin ich gespannt, wie weit ich schon bin. Ich habe schon ewig nicht mehr 5 gegen 5 gespielt, da ist es gut, dass ich jetzt beim Team bin. Ich freue mich darauf, beim Supercup im Trikot der deutschen Nationalmannschaft aufzulaufen.“

Die Nachricht von der Entlassung Holger Geschwindners aus der U-Haft traf während des Trainings in Braunschweig ein. Dirk Nowitzkis erste Worte dazu:

„Ich bin erleichtert und sehr froh, dass Holger aus der U-Haft entlassen ist. Das ist für mich sehr wichtig, auch im Hinblick auf die EM-Vorbereitung. Ich werde jetzt möglichst schnell Kontakt zu Holger aufnehmen, und dann sehen wir weiter.“

Weitere News

16. August 2017

Universiadeteam gut in Taipeh angekommen

Universiade-Auftakt Sonntag gegen Hongkong

16. August 2017

Bittere Niederlage für U16-Jungen

DBB-Nachwuchs verliert mit 61:68 gegen Estland

16. August 2017

DBB-Herren: Gegner im Fokus – Russland

Mannschaftliche Geschlossenheit