Nowitzki & Co. haben großes Ziel im Blick23. Juni 2008

DBB-Herren trainieren hart auf Mallorca

Seit drei Tagen befindet sich die deutsche Herren-Nationalmannschaft im Trainingslager auf Mallorca. Die Insel ist bekannt für ausschweifenden Tourismus und Urlaubsstimmung, doch davon ist im Lager der Mannen um NBA-Star Dirk Nowitzki nur wenig zu spüren. Allenfalls im Mannschaftsquartier, dem Lindner Golf & Wellness Resort, bleibt etwas Zeit zum Entspannen. Ansonsten bestimmen ausgiebige und harte Trainingseinheiten das Tagesgeschehen.

„Ich hatte ja angekündigt, dass es von Beginn an voll zur Sache gehen wird. Jetzt kann ich feststellen, dass alle Spieler hoch motiviert sind, hundertprozentig mitziehen und das große Ziel Olympia im Blick haben“, zieht Bundestrainer Dirk Bauermann ein erstes Fazit. Auch von den Neulingen im Team weiß der Headcoach nur Gutes zu berichten: „Sie sind alle mit offenen Armen aufgenommen worden und machen ihre Sache hier sehr ordentlich. Natürlich kann man eine gewisse Nervosität spüren, aber das ist ja auch normal. Auf jeden Fall gibt es den von uns erwünschten Effekt, dass die Entscheidung zur Kaderreduzierung sehr schwer fällt.“

Während Julian Sensley sein Glück bei NBA-Tryouts in den USA versucht und nicht nach Mallorca reisen wird, ist Jan-Hendrik Jagla von seinem Tripp zu den Toronto Raptors am gestrigen Sonntag zurückgekehrt und macht einen „sehr guten Eindruck mit viel Selbstvertrauen“, so der Bundestrainer. Neuling Rouven Roessler (Gießen 46ers) kugelte sich bereits am ersten Tag einen Finger aus, musste kurzzeitig pausieren, befindet sich aber bereits wieder im Training. „Er beißt die Zähne zusammen. Hut ab!“ meint Dirk Bauermann, der von zwei weiteren angeschlagenen Spielern zu berichten weiß: Steffen Hamann laboriert noch an einer Fußverletzung durch einen Nagel, während Ademola Okulaja (Foto) wegen eines verschobenen Wirbels am Vormittag nicht trainieren konnte.

„Dirk ist super! Er will es unbedingt wissen und ist noch konzentrierter als in den vergangenen Jahren“, lautet die Einschätzung über die Verfassung von Dirk Nowitzki. Bauermann bekräftigt, dass „jede Minute der Vorbereitung“ zähle und dass man dem Team immer wieder verdeutliche, um welch´ großes Ziel es gehe, denn: „Das gerät im harten Training schon mal aus den Augen.“ So wurden der Mannschaft zur Einstimmung „Olympische Szenen“ gezeigt, u.a. mit dem „Dream-Team 1992“.

Das Publikum in Deutschland darf sich jedenfalls auf eine topfitte und hochmotivierte deutsche Mannschaft freuen. Los geht es mit den Testspielen in Deutschland am kommenden Samstag in Halle/Westfalen (28. Juni 2008, 19.30 Uhr, GERRY WEBER STADION) und zwei Tage später in Berlin (30. Juni 2008, 20.00 Uhr, Max-Schmeling-Halle).


Weitere News

23. Juli 2017

Lagebericht Universiadeteam

Gäste bei PEAK und beim Fußball

22. Juli 2017

U18-Mädchen erneut dominant

100:50-Sieg im Test gegen Weißrussland

22. Juli 2017

EM: U20-Herren um Platz sieben

Sensationeller Schlussspurt wird nicht belohnt