NBA ALLSTAR Game: „Ruhiger“ Abend für Dirk Nowitzki27. Februar 2012

Westen siegt trotz Schlussspurts des Ostens
Deutschlands NBA-Star Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks hat beim ALLSTAR Game der NBA in Orlando einen eher „ruhigen“ Abend verlebt. Beim 152:149-Erfolg seiner West-Auswahl gegen den Osten stand der Würzburger nur 13 Minuten auf dem Parkett und nutzte die Spielzeitt zu sieben Punkten und vier Rebounds.

Mit 36 Punkten agierte Kevin Durant von den Oklahoma City Thunder weit erfolgreicher und sicherte sich damit den Titel des MVP. Neben ihm punkteten in der am Ende packenden Partie noch Kobe Bryant (Los Angeles Lakers, 27), Blake Griffin (Los Angeles Clippers, 22), Russell Westbrook (Oklahoma City Thunder, 21) und Kevin Love (Minnesota Timberwolves , 17) zweistellig für den Westen, während in der Ostauswahl LeBron James (Miami Heat, 36), Dwyane Wade (Miami Heat, 24), Deron Williams (New Jersey Nets, 20), Carmelo Anthony (New York Knicks, 19), Derrick Rose (Chicago Bulls, 14) und Andre Iguodala (Philadelphia 76ers, 12) zweistellig punkteten.

Weitere News

16. August 2017

Universiadeteam gut in Taipeh angekommen

Universiade-Auftakt Sonntag gegen Hongkong

16. August 2017

Bittere Niederlage für U16-Jungen

DBB-Nachwuchs verliert mit 61:68 gegen Estland

16. August 2017

DBB-Herren: Gegner im Fokus – Russland

Mannschaftliche Geschlossenheit