Jan Jagla ist polnischer Meister31. Mai 2010

Glattes 4:0 im Playoff-Finale für Asseco Prokom Gdynia gegen Anwil Wloclawek
Der deutsche Nationalspieler Jan Jagla komplettiert die Riege der deutschen Korbjäger/innen, die in diesem Jahr im Ausland zu Meisterehren gekommen sind. Nach Anne Breitreiner (Frankreich) und Linda Fröhlich (Rumänien) gewann Jagla mit seinem polnischen Klub Asseco Prokom Gdynia die polnische Meisterschaft. Im Playoff-Finale gegen Anwil Wloclawek setzten sich Jagla & Co. mit 4:0-Siegen durch (93:86, 91:84, 79:76, 80:79).

In allen vier Spielen gehörte der 2,13 m große Forward zu den Leistungsträgern. Besonders im Spiel zwei, als Jagla auf 31 Punkte und elf Rebounds in 34 Minuten kam, durften sich seine Teamkollegen bei ihm bedanken. Insgesamt erzielte Jagla in den vier Spielen 67 Punkte (16,8 im Schnitt) und holte 27 Rebounds (6,8 im Schnitt) in durchschnittlich 24 Minuten Einsatzzeit.

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague