Herren-Länderspiele in Quakenbrück und Münster17. März 2005

Niederlande mit zwei NBA-Spielern

Nach den ersten zwei Wochen der Sommer-Vorbereitung auf die EM in Serbien & Montenegro (16.-25. September 2005) kommen die Basketball-Fans in Quakenbrück und in Münster in den Genuss, die Herren-A-Nationalmannschaft bei ihren ersten Testspielen begutachten zu dürfen. Am 19. August 2005 (Quakenbrück) und am 20. August 2005 (Münster) treten die ING-DiBa-Korbjäger jeweils gegen das Team der Niederlande an.


Jan-Hendrik Jagla hat in Quakenbrück ein Heimspiel.

Foto: DBB/Camera 4

Die beiden Spiele werden ein wichtiger Anhaltspunkt für Bundestrainer Dirk Bauermann sein, wie er seinen dann wohl noch aus 18 Spielern bestehenden Kader in Richtung EM-Aufgebot reduzieren kann. Ein hochmotiviertes Auftreten von Ademola Okulaja, Patrick Femerling & Co. ist also garantiert. Dirk Nowitzki wird erst zum Supercup in Braunschweig (26.-28. August 2005) im deutschen Team erwartet. 

Zwar sind die Niederländer in den vergangenen Jahren nicht in Europas Spitze vertreten gewesen, doch klopfen sie nun mit Nachdruck wieder an die Tür zur europäischen Elite. In der direkten EM-Qualifikation blieb das Team von „Bondscoach“ Glenn Pinas in der starken Gruppe mit der Türkei, Estland und Bosnien & Herzegowina chancenlos, doch noch haben die Niederländer die Hoffnung nicht aufgegeben, den 16. und damit letzten Startplatz für die EM 2005 zu ergattern. Dafür müssen sie Ende August/Anfang September 2005 zunächst Israel und Belgien hinter sich lassen, was durchaus möglich erscheint.

Nicht jedem wird es bekannt sein, aber das niederländische Team verfügt über zwei aktive Spieler aus der NBA. Dabei ist mit dem 27-jährigen und 211 cm großen Center Dan Gadzuric von den Milwaukee Bucks einer der besten Rebounder der gesamten Liga. In durchschnittlich 21 Minuten Spielzeit greift er sich 7,8 Rebounds im Schnitt, was ihm den 2. Platz in der Statistik „rebounds per 48 minutes“ einbringt (17,6). Außerdem erzielt er 6,8 Punkte pro Partie und stand bisher in jeder Partie in der Starting Five der Bucks (Stand 9.3.05). Den beeindruckenden NBA-Frontcourt der Niederländer komplett macht der 29-jährige Francisco Elson von den Denver Nuggets. Der 213 cm große Center steht durchschnittlich 15 Minuten auf dem NBA-Feld und erzielt dabei 3,8 Punkte und 3,1 Rebounds.

                   
Dan Gadzuric                         Francisco Elson

Weitere interessante Spieler bei den routinierten Nachbarn sind Mike Nahar vom BBL-Team GHP Bamberg sowie Willie-Jan Ackermans von Tulip Den Bosch. Außerdem haben sie einige vielversprechende junge Akteure wie Raoul Heinen (George Mason College, USA) oder Bryan Defares (Boise St. College, USA) in ihren Reihen. Ihren größten Erfolg feierten die Niederländer im Jahr 1983, als ihnen bei der Europameisterschaft in Frankreich ein überraschender 4. Platz gelang. Seit 1989 jagen sie vergeblich einer EM-Endrunden-Teilnahme hinterher.

Die Länderspielbilanz des deutschen Teams gegen die Niederlande ist überraschend deutlich negativ. Von den 38 offiziellen Länderspielen konnten die Deutschen nur 16 gewinnen, das Korbverhältnis beträgt 2824:2926. Allerdings liegt die letzte Niederlage auch schon 18 Jahre zurück (25. Oktober 1987 in Gelsenkirchen, 83:98). Seitdem gewann Deutschland sechs Mal in Serie, zuletzt vor zehn Jahren in Aachen mit 86:78.

Münster ist nach 1991 gegen Bulgarien (83:68), 1997 gegen England (97:74) und 2001 gegen Estland (86:84) bereits zum 4. Mal Austragungsort eines Herren-A-Länderspieles. In Quakenbrück fand bisher noch kein Länderspiel statt. Tickets für das erste Basketball-Länderspiel in der Artland Arena gibt es voraussichtlich ab Freitag, 1. April, an den bekannten Kartenvorverkaufsstellen, der Ticket-Hotline unter Tel. 0180-595-3000 oder in der Geschäftsstelle der Artland Dragons, Lange Str. 22 in Quakenbrück.

Weitere News

13. Dezember 2017

DBB und Peak verlängern Partnerschaft vorzeitig um acht Jahre

Ausrüster langfristig an der Seite des deutschen Basketballs

13. Dezember 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 9

Drei Blowout-Siege in den USA

12. Dezember 2017

Come on GIRLS DAY

DBB unterstützt Vereine bei Schnuppertagen