Herren-Länderspiel als Vorgeschmack auf die U20-EM7. November 2017

Als die Entscheidung fiel, dass das erste WM-Qualifikationsspiel der DBB-Herren in Chemnitz stattfinden würde, war die Freude bei den Veranstaltern groß. „Es ist eine riesige Ehre für die Stadt, die Basketball-Nationalmannschaft in unserer Heimat begrüßen zu dürfen“, freute sich Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig (unten, 2. v. li.) bei der heutigen Pressekonferenz einmal mehr über die Entscheidung.

Die deutsche Mannschaft trifft in Chemnitz auf Georgien, das mit zwei Siegen und drei Niederlagen bei der diesjährigen EuroBasket in Israel bereits nach der Vorrunde ausschied. Hier kam es auch zum bislang letzten Vergleich zwischen dem 28ten des FIBA-Weltrankings aus Georgien und der deutschen Auswahl (FIBA-Rang 23). Dieses gewannen die DBB-Korbjäger mit 67:57. Am 24. November 2017 kommt es in Chemnitz also zur Neuauflage. „Wir werden auf eine sehr physische Mannschaft treffen, die wir nicht unterschätzen dürfen“, erwartet DBB-Bundestrainer Henrik Rödl (Foto oben) eine enge Partie. Das Spiel ist gleich in zweifacher Hinsicht eine Premiere: zum ersten Mal tritt die DBB-Auswahl unter Headcoach Henrik Rödl an. Der bisherige Assistant Coach übernahm im Sommer das Amt des Headcoachs von Chris Fleming.

Zum anderen werden erstmals die sogenannten Qualifikationsfenster gespielt. In zwei Runden kämpfen insgesamt 32 europäische Teams um die zwölf begehrten Plätze für die Basketball-WM vom 31. August bis zum 15. September 2019 in China. Sollte sich das deutsche Team für die WM qualifizieren, wäre dies die erste Teilnahme seit 2010. Der größte Erfolg bei der Runde der Weltbesten gelang den DBB-Korbjägern mit der Bronzemedaille 2002.

Bereits zum dritten Mal sind die DBB-Herren in Sachsen zu Gast. Nach den Auftritten 2012 und 2014 in Leipzig geht es nun ins 80 Kilometer entfernte Chemnitz. „Die Basketball-Begeisterung in dieser Stadt ist riesig. Deshalb freuen wir uns auf eine großartige Atmosphäre. Das Länderspiel ist dabei die perfekte Einstimmung auf die U20-Europameisterschaft im kommenden Jahr“, blickt DBB-Sportdirektor Ralph Held (2. v. re.) der Partie begeistert entgegen.

Im kommenden Sommer kommen die besten U20-Teams aus ganz Europa in die Universitätsstadt. Nachdem Chemnitz und der DBB im Mai den Zuschlag bekamen, entschied der Verband das WM-Qualifikationsspiel als „Einstimmung“ in den Austragungsort zu vergeben. „Wir sind sehr froh, innerhalb eines halben Jahres gleich zwei solcher großartigen Sportveranstaltungen an unserem Standort ausrichten zu dürfen und freuen uns auf eine große Unterstützung der Fans“, so Sören Uhle (re.), der Geschäftsführer der Chemnitzer Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft. Das WM-Qualifikationsspiel Deutschland – Georgien Spiel findet am 24. November 2017 um 19.30 Uhr in der Messe Chemnitz statt. Tickets sind noch in allen Kategorien zu erwerben.

Tickets für das WM-Qualifikationsspiel gibt es Online: http://www.basketball-bund.de/tickets
Telefonisch: 01806 99 77 24 (0,20 € / Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 € / Anruf aus den Mobilfunknetzen) sowie an allen bekannten Eventim VVK-Stellen.

Weitere News

17. November 2017

DBB-Herren vor den World Cup Qualifiers

Auftakt gegen Georgien von großer Bedeutung - Grof dabei

16. November 2017

World Cup Qualifiers: Alles zum Modus

Wie kommt die deutsche Mannschaft 2019 nach China? 32->24->12

16. November 2017

DBB sucht Referentin/Referenten Leistungssport

Zum 1. Januar 2018