Griechenland fährt ersten Sieg ein19. August 2011

Starke erste Halbzeit reicht Griechenland zum Triumph über die Türkei

Die Partie zwischen Griechenland und der Türkei eröffnete den BEKO-Supercup 2011 in Bamberg und hatte mit den Hellenen den ersten Sieger des Turniers 62:38 (21:8, 21:17, 12:11, 8:2).

Im ersten Viertel zeigten die Griechen die wesentlich reifere Spielanlage und überzeugten neben dem Ergebnis von 21:8 auch mit gelungenen und sehenswerten Spielzügen. Bei den Türken war es vor allem NBA-Legionär Hedo Türkoglou, der für etwas Entlastung sorgte. Auch im zweiten Abschnitt blieb Griechenland die spielbestimmende Mannschaft, während die Türken mehr mit den Schiedsrichtern haderten, als sich um ihr eigenes Spiel zu kümmern. Die Halbzeitführung ging somit deutlich an Griechenland (42:25).

Es dauerte ganze vier Minuten in der zweiten Halbzeit, ehe eines der beiden Teams erfolgreich zum Abschluss kam. Nikos Zisis verwandelte einen Versuch aus der Halbdistanz (44:25, 24. Minute). Doch der Glanz der ersten 20 Minuten war verflogen, und so endete das dritte Viertel relativ ergebnisarm (54:36). Besserung wollte auch im Schlussabschnitt nur bedingt einkehren und so endete die Partie 62:38.

Griechenland spielten:
Antonis Fotsis (AJ Milano,3), Nikos Zisis (Montepaschi Siena, 4), Giannis Bourousis (AJ Milano, 17), Nick Calathes (Panathinaikos Athen, 4), Kostas Kamakoglou (Panathinaikos Athen, 2), Ian Vougioukas (Panathinaikos Athen), Kostas Koufos (Denver Nuggets/USA, 9), Kostas Papanikolaou (Olympiacos Piräus, 9), Kostas Vassiliadis (Bilbao, 10), Vassilis Xanthopoulos (Panellinios) Pat Calathes (Panathinaikos Athen), Kostas Sloukas (Olympiacos Piräus, 2), Michael Bramos (Gran Canaria) und Dimitris Mavroeidis (Bilbao, 2).

Für die Türkei spielten:
Cenk Akyol (Efes Pilsen, 2), Sinan Güler (Efes Pilsen), Baris Ermis (Banvit), Ömer Onan (Fenerbahce), Ersan Ilyasova (Milwaukee Bucks/USA, 9), Semih Erden (Cleveland Cavaliers/USA, 4), Kerem Tunceri (Efes Pilsen), Oguz Savas (Fenerbahce, 2), Ömer Asik (Foto, Chicago Bulls, USA, 10, 11 Rebounds), Ender Arslan (Efes Pilsen, 2), Enes Kanter (Utah Jazz/USA), Hedo Türkoglou (Orlando Magic/USA, 5), Izzet Türkyilmaz (Banvit, dnp), Emir Preldzic (Fenerbahce, 4) und Furkan Aldemir (Pinar Karsiyaka).

 

Weitere News

26. Mai 2017

DBB trauert um Andreas Dienst

NBV-Präsident plötzlich verstorben

26. Mai 2017

Der Nachwuchs sucht seine Meister

NBBL/JBBL-TOP4 am Wochenende in Frankfurt

26. Mai 2017

Alles auf dem Schirm

Halbfinale in der easycreditBBL