Gelungener Auftakt: DBB-Team schlägt Japan 81:7019. August 2006

Überragendes 1. Viertel Grundstein für den ersten Erfolg bei der WM

Premiere geglückt: Die Herren-Nationalmannschaft wurde beim Auftaktspiel der Weltmeisterschaft ihrer Favoritenrolle gerecht und bezwang Gastgeber Japan mit 81:70 (34:20, 16:17, 16:19, 15:14). Angeführt von einem starken Dirk Nowitzki, mit 27 Punkten bester Werfer seines Teams, legte die Mannschaft im 1. Viertel den Grundstein zum Erfolg.

Zunächst verlief der erste Spielabschnitt allerdings ausgeglichen. Zwar hatte das deutsche Team von Beginn an die Lufthoheit unter den Körben, aber die Japaner hielten dagegen. Besonders Aufbauspieler Kei Igarashi stellte die Mannschaft von Trainer Dirk Bauermann in der Defensive vor große Probleme. Mit einem spektakulären Dreier aus über acht Meter Entfernung brachte Dirk Nowitzki sein Team mit 16:12 in Führung (6. Min). Dies war gleichzeitig die Initialzündung für die beste Phase der deutschen Mannschaft. Es folgte ein wahres Offensiv-Feuerwerk. Die ING-DiBa-Korbjäger zogen durch einen 10:2-Run innerhalb von drei Minuten auf 26:14 davon. Der überragende Mann auf dem Feld war dabei einmal mehr Dirk Nowitzki: Allein im 1. Viertel erzielte er 15 seiner insgesamt 27 Punkte und war somit maßgeblich an der deutlichen Führung nach dem ersten Spielabschnitt beteiligt (30:14).

Auch im 2. Viertel sah zunächst alles nach einem ungefährdeten Sieg aus. Ademola Okulaja erzielte die ersten vier Punkte und baute den Vorsprung seiner Mannschaft noch weiter aus (38:20). Doch dann kam ein Bruch in das deutsche Angriffsspiel. Nach zwei Ballverlusten in Folge von Patrick Femerling (Foto) verkürzten die Japaner auf 41:30 (17. Min). Das Spiel war nun völlig ausgeglichen. Japan verteidigte engagierter und ließ keine einfachen Punkte mehr zu. Durch einen Dreier von Sven Schultze wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, blieb der Vorsprung des deutschen Teams jedoch konstant (50:37).

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild; die Japaner verteidigten sehr aggressiv und störten durch viele Fouls den Rhythmus der deutschen Mannschaft. Jeder Punkt musste hart erarbeitet werden. Vier Punkte in Folge von Steffen Hamann (jeweils nach Assist von Patrick Femerling) ließen den Vorsprung zwar wieder größer werden (61:42), doch die Japaner hatten die passende Antwort parat. Kurz vor Ende des 3. Viertels schmolz die deutsche Führung sogar erstmals unter die 10 Punkte-Marke. Kosuke Takeuchi verkürzte durch einen krachenden Dunking auf 64:56. Im Gegenzug bewies Mithat Demirel Nervenstärke von der Freiwurflinie und konnte den Vorsprung zum Ende des Viertel wieder auf zehn Punkte ausbauen.

Zum Auftakt der letzten zehn Minuten sorgte Guido Grünheid mit vier Punkten in Folge wieder für einen beruhigenden Vorsprung. Die Japaner mussten ihrer aggressiven Verteidigung nun Tribut zollen und kamen immer mehr in Foul Trouble. Die Folge: Viele Freiwürfe für das deutsche Team zu Beginn des 4. Viertels, die allesamt sicher verwandelt wurden. Als Demond Greene seine Mannschaft durch einen 3-Punkte-Wurf mit 75:60 in Führung brachte, war der Widerstand der Japaner gebrochen und das Spiel entschieden.

Dirk Bauermann zeigte sich nach dem Spiel zufrieden: “Wir wollten gut in das Turnier starten und waren dementsprechend konzentriert. Wir haben es geschafft früh in Führung zu gehen und das Spiel dann zu kontrollieren. Ich bin froh über den Sieg, da man vor einem solchen Turnier nie weiss wo man steht.”

Deutschland:

Mithat Demirel 8, Ademola Okulaja 11, Sven Schultze 6, Robert Garrett 2, Steffen Hamann 9, Demond Greene 3, Pascal Roller 2, Patrick Femerling/ Foto 7, Dirk Nowitzki 27, Jan-Hendrik Jagla, Guido Grünheid 6, Johannes Herber.

Scouting

Alle weiteren Informationen wie Ergebnisse, Statistiken oder Stimmen unter www.fiba2006.com

Weitere News

17. Januar 2017

DBB-Öffentlichkeitsarbeit sucht Praktikantinnen/Praktikanten

Große Affinität zum Basketball und zum Thema „Social Media“ sowie journalistische Vorkenntnisse erwünscht

DBB-Logoaufgrau-500

17. Januar 2017

DBB-Herren im Ausland 2016/2017 – Update 11

Gute Nachrichten aus der NBA

Schroeder_NBA_500

17. Januar 2017

U16-Jungen treffen auf Frankreich

Lehrgang in Berlin und Länderspiele in Toulouse

BruhnkevanSlooten-500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.