FIBA-Weltrangliste: DBB-Herren springen unter die Top Ten11. September 2006

Von Platz 13 auf Platz 9

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft steht in der nach der WM in Japan aktualisierten Weltrangliste des Weltverbandes FIBA auf dem 9. Platz. Damit machte das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann (Foto), das bei den Titelkämpfen in Japan auf den 8. Platz gekommen war, einen Sprung von Platz 13 unter die Top Ten. Unter den besten zehn Mannschaften sind sieben aus Europa. Die Rangliste wird weiterhin angeführt von den USA, gefolgt von Olympiasieger Argentinien. Mit dem Gewinn des WM-Titels schafften die Spanier der Sprung von Platz 5 auf Platz 3, während sich WM-Finalist Griechenland von Platz 8 auf Platz 6 verbesserte.

In die Weltrangliste fließen nach einem bestimmten Punkteschlüssel die Resultate der männlichen Nationalmannschaften der vergangenen vier Jahre ein. Die komplette Rangliste inkl. der Bewertungskriterien finden Sie auf der Homepage der FIBA.

Weitere News

26. September 2017

DBB-Schiedsrichter-Newsletter Nr. 106 / 26. September 2017

FIBA 3x3 Referee Course und Anpassungen in der 2-Mann-Technik

22. September 2017

Erklärung der FIBA:

"Weltweiter Wettkampf-Kalender wird sich nicht für zwei Euroleague-Spieltage ändern" - Gemeinsames Statement von Deutschland, Griechenland, Italien, Russland, Spanien und der Türkei

21. September 2017

Der EM-Sommer in der 360° Ansicht

Das DBB-Team zum Anfassen nah