Fahnenträger Nowitzki mit Olympia-Frisur6. August 2008

Testspiel gegen Iran um 13 Uhr im Beijing Culture and Language Gym

Im Lager der deutschen Basketball-Nationalmannschaft herrscht große Freunde über die Ernennung von Dirk Nowitzki zum Fahnenträger der deutschen Olympia-Delegation. „Wir freuen uns alle riesig für ihn, das ist Wahnsinn!“, bringt Dr. Wolfgang Hilgert, Delegations-Leiter und DBB-Vizepräsident für Leistungssport die Stimmung auf den Punkt.

Nowitzki erschien zur DOSB-Pressekonferenz nochmals mit neuer Frisur: hatte sich das gesamte DBB-Olympia-Team erst vor dem letzten Testspiel in Bamberg unisono einen Kurzhaarschnitt verpasst, setzte der NBA-Star der Dallas Mavericks noch einen drauf. Die Olympischen Ringe, von Mannschaftskollegen Chris Kaman präpariert, sind jetzt auf Nowitzkis Kopf zu sehen.

Der deutsche Basketballer wird die deutsche Olympia-Delegation, bestehend aus 438 Athleten als siebtletzte Nation (198 von 205) in das „Vogelnest“ Stadion führen.

Die Ernennung Nowitzkis zum Fahnenträger hielt die Mannschaft von DBB-Bundestrainer Dirk Bauermann aber nicht davon ab, weiter engagiert zu trainieren, um sich auf den ersten Olympia-Einsatz am 10. August 2008 gegen Angola vorzubereiten. Der letzte Test, ein Freundschaftsspiel gegen den Iran, findet am morgigen Donnerstag, 7. August 2008 um 13 Uhr (Ortszeit Peking) im Beijing Language and Culture Gymnasium statt.

Weitere News

27. Juli 2017

U18-Mädels gewinnen erneut

81:72-Sieg vor heimischer Kulisse

27. Juli 2017

DBB-TV trifft Chris Fleming

Sommer-Interview mit dem Bundestrainer

26. Juli 2017

U16w stürmt beim EYOF ins Halbfinale

90:37 gegen die Tschechische Republik