Doreth, Geib und Schwethelm nicht mehr dabei3. August 2009

Bundestrainer Dirk Bauermann trifft erste Entscheidungen – Morgen öffentliches Trainingsspiel für Fans!

Bundestrainer Dirk Bauermann hat im Trainingslager der deutschen Basketball-Nationalmannschaft der Herren seine ersten Entscheidungen getroffen. Bastian Doreth (Franken Hexer/Brose Baskets Bamberg), Gordon Geib (Giants Düsseldorf) und Philip Schwethelm (ohne Verein) sind nicht mehr dabei. „Alle drei haben gezeigt, dass ihre Nominierung gerechtfertigt war. Aber die Konkurrenz auf ihren Positionen ist sehr groß. Bastian und Philip hat man zudem angemerkt, dass sie nach den U20-Maßnahmen kräftemäßig etwas erschöpft waren. Gordon verteidigt sehr stark, seine direkten Konkurrenten Heiko Schaffartzik und Per Günther sind aber spielerisch stärker“, erklärt der Bundestrainer seine Entscheidungen. Es mache zudem keinen Sinn, künftig mit mehr als drei Aufbauspielern zu arbeiten.

Insgesamt ist Bauermann sehr zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des Trainingslagers: „Es herrschen optimale Bedingungen. Halle, Athletikhalle, Kraftraum und Hotel sind erstklassig. Wir trainieren sehr hart, aber Alle ziehen hervorragend mit und geben alles. Die jungen Spieler sind schon gut integriert, zeigen aber manchmal natürlich noch ihren Mangel an Erfahrung.“ Die erfahreneren Spieler würden die neuen Spieler gut führen und ihnen helfen, wo es geht. „Da freue ich mich besonders über die positive Rolle von Jan Jagla (Foto), der viele Dinge aus unserem langen Gespräch im Januar angenommen hat.“ Seinen Trainer- und Betreuerstab bezeichnet Bauermann als „perfekt“. „Denis Wucherer macht seinen Job exzellent, Volker Stix ist wie immer sehr professionell. Auch die beiden Athletiktrainer Benno Eicker und Marcus Lindner ergänzen sich sehr gut. Dass unser Physio- und Ärzteteam zum besten gehört, was es überhaupt gibt, muss ich schon fast gar nicht mehr erwähnen“, rundet der Bundestrainer ab.

Den noch im Kader befindlichen U20-Spielern Robin Benzing (ratiopharm Ulm), Elias Harris (BIS Speyer) und Tibor Pleiß (ohne Verein) wird ab Donnerstag eine Pause eingeräumt. Damit sind sie auch nicht beim Turnier im niederländischen Leiden mit den Spielen gegen Israel und die Niederlande dabei (7./8.8.). Nach dem Turnier in Leiden wird der Kader auf 14 Spieler reduziert.

Basketball-Fans aufgepasst! Wer seine Stars einmal ganz hautnah und ungezwungen erleben möchte, der sollte am morgigen Dienstag, 4. August 2009, ab 17.00 Uhr in die Smidt-Arena (ehemals Dopatka-Halle) kommen. Dann präsentiert sich die gesamte Mannschaft in einem internen Trainingsspiel. Der Eintritt für alle Interessierten ist frei, im Anschluss steht das Team noch für Autogramme und/oder Fotos zur Verfügung. Getränke müssten bitte mitgebracht werden, da die Verkaufsstände in der Halle geschlossen bleiben.

Weitere News

24. Juli 2017

U16-Mädchen: Niederlage gegen Ungarn

45:60 gegen die Gastgeber

24. Juli 2017

U18-Jungen auf dem Weg zur EM

Stein nominiert zwölf Spieler

24. Juli 2017

U16-Jungs testen in Italien und Griechenland

Bundestrainer Alan Ibrahimagic nominiert Kader