Dirk Nowitzki auf dem Weg zum NBA-Titel12. Juni 2006

2:0-Führung im Finale gegen die Miami Heat

Die Dallas Mavericks mit ihrem deutschen Superstar Dirk Nowitzki sind auf bestem Wege zum ersten Titelgewinn in der NBA. Auch das zweite Spiel der Finalserie gegen die Miami Heat gewannen die Texaner, diesmal sogar ganz deutlich mit 99:85. Miamis Star Shaquille O’Neal blieb mit nur fünf Punkten so blass wie noch nie in seiner Playoff-Laufbahn, Guard Dwyane Wade war als alleiniger Anführer überfordert. Er kam aber immerhin auf 23 Punkte und 8 Rebounds.

Bester Mann bei den Mavericks war einmal mehr Dirk Nowitzki. Der Deutsche steuerte 26 Punkte und 16 Rebounds zum Gesamterfolg bei. Das nächste Spiel findet nun in der Nacht zu Mittwoch bei den Heat statt.


 

 

Weitere News

22. Juli 2017

U18-Mädchen erneut dominant

100:50-Sieg im Test gegen Weißrussland

22. Juli 2017

EM: U20-Herren um Platz sieben

Sensationeller Schlussspurt wird nicht belohnt

22. Juli 2017

U18-Herren: Testspiel abgebrochen

Frankreich gibt verletzungsbedingt beim Stand von 31:37 auf