Dirk Nowitzki macht große Vorfreude auf den Basketball-Sommer in Deutschland2. Juni 2006

50 Punkte gegen Phoenix! Kurz vor dem Einzug in die NBA-Finals

Die deutschen Basketball-Fans dürfen sich in diesem Sommer auf den momentan wohl besten Basketballspieler der Welt freuen! Die Rede ist natürlich von Dirk Nowitzki, der in der vergangenen Nacht seinen kurzzeitigen Kritikern nach einem „schwächeren Spiel“ (11 Punkte, 7 Rebounds in Spiel 4 der Playoff-Serie gegen Phoenix) allen Wind aus den Segeln nahm: sage und schreibe 50 Punkte erzielte der deutsche Nationalspieler in Spiel 5 gegen Phoenix und sorgte damit maßgeblich dafür, dass die Dallas Mavericks nach dem 117:101-Erfolg und einer 3:2-Führung nun nur noch einen Schritt vom erstmaligen Erreichen der NBA-Finals entfernt sind.

Wie entfesselt spielte der Würzburger auf, als wolle er die Schmach des vorherigen Spiels im Alleingang tilgen. 14 von 26 Versuchen landeten im Korb von Phoenix, darunter fünf von sechs Dreipunktewürfen. Außerdem trraf der Forward 17 von 18 Freiwürfen, holte „nebenbei“ noch zwölf Rebounds und sorgte mit 15 Punkten in Serie im 4. Viertel für den entscheidenden Vorsprung. Eine Weltklasseleistung!

Wer sich bisher noch keine Tickets für die Auftritte des deutschen Superstars im Trikot der deutschen Nationalmannschaft in diesem Sommer in Deutschland besorgt hat, hat nun noch einen Grund mehr dies schleunigst zu tun. Für die beiden Länderspiele gegen Kanada in Hamburg (Freitag, 28. Juli 2006, 109.30 Uhr, Color Line Arena) und Nürnberg (Sonntag, 30. Juli 2006, 18.00 Uhr, ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG) sowie für den Basketball-Supercup (4./5. August, mit der Türkei, Frankreich und Italien, Max-Schmeling-Halle, Berlin) gibt es hier den Link zu den nötigen Ticketinformationen: Termine und Tickets für die DBB-Herren

Weitere News

14. Dezember 2017

Nominierung U18-Jungen

Ibrahimagic wählt 17 Korbjäger aus

14. Dezember 2017

DOSB sucht Deutschlands coolste Seniorensportgruppe

Bewerbung bis zum 28. Februar 2018 möglich

13. Dezember 2017

DBB und Peak verlängern Partnerschaft vorzeitig um acht Jahre

Ausrüster langfristig an der Seite des deutschen Basketballs