Dirk Bauermann nominiert den EM-Kader13. September 2005

Risiko bei Okulaja zu groß, Demirel ist dabei

Bundestrainer Dirk Bauermann hat sich entschieden und den Kader für die am kommenden Freitag mit dem Spiel gegen Italien (ab 17.45 Uhr live im DSF) beginnende Europameisterschaft in Serbien und Montenegro (16.-25. September 2005) nominiert.

Mithat Demirel (Foto) hat heute einen letzten Belastungstest beschwerdefrei bestanden und kann mit zur EM fahren. Bei Ademola Okulaja hingegen erschien das Risiko eines EM-Einsatzes mit sieben Spielen in kürzester Zeit zu groß. Sein Knie wurde zwar in den vergangenen Tagen immer besser und einer baldigen Fortsetzung seiner Karriere steht nichts im Wege, die EM kommt jedoch einige Tage zu früh. Neben Okulaja wurde noch Johannes Herber aus dem Kader gestrichen. Folgende Spieler fahren zur EM:

Mithat Demirel (Guard, 1,80 m, Besiktas Istanbul)

Stephen Arigbabu (Forward/Center, 2,06 m, ALBA Berlin)

Robert Garrett (Guard, 1,93 m, Navigo.it Teramo/Italien)

Demond Greene (Guard, 1,85 m, ALBA Berlin)

Robert Maras (Center, 2,15 m, CSF Sevilla/Spanien)

Dirk Nowitzki (Forward, 2,13 m, Dallas Mavericks/USA)

Marko Pesic (Guard, 1,98 m, RheinEnergie Köln)

Pascal Roller (Guard, 1,80 m, Deutsche Bank Skyliners)

Sven Schultze (Forward, 2,06 m, Armani Mailand/Italien)

Denis Wucherer (Guard, 1,95 m, Telindus Oostende/Belgien)

Patrick Femerling (Center, 2,13 m, Panathinakos Athen)

Misan Nikagbatse (Guard  1,95 m, Vertical Vision Cantu/Italien)

Weitere News

19. Oktober 2017

Gleim und Eichberger erhalten Trainer-Diplom

Erfolgreicher Abschluss des dreijährigen Studiengangs

19. Oktober 2017

WNBL-Vorschau: Richtungsweisender Spieltag

Erste Tendenzen werden sich abzeichnen

18. Oktober 2017

DBB-Damen im Ausland 2017/18 – Update 1

Romy Bär führt Montpellier in die Euroleague