Dirk Bauermann nominiert DBB-Kader2. Juli 2004

18 Spieler beim ersten Lehrgang

Der neue Bundestrainer der Herren-Nationalmannschaft, Dirk Bauermann, hat einen 18-köpfigen Kader für den ersten Lehrgang und für die ersten Spiele in diesem Sommer nominiert. Die Mannschaft trifft sich am Samstag, 24. Juli 2004, in Trier und absolviert dort mehrere Trainingseinheiten, ehe am Freitag, 30. Juli 2004, das erste Länderspiel gegen Estland in der Arena Trier auf dem Programm steht.

Anschließend geht es weiter nach Köln. In der Kölnarena spielt das DBB-Team am Sonntag, 1. August 2004, gegen Italien, und am Mittwoch, 4. August 2004, gegen die Olympiamannschaft der USA. Für diesen ersten Block der Vorbereitung auf die EM-Qualifikation wurden folgende Spieler eingeladen:

Stephen Arigbabu (z. Zt. ohne Verein)
Mithat Demirel (ALBA Berlin)
Patrick Femerling (FC Barcelona)
Robert Garrett (Opel Skyliners)
Stefano Garris (ALBA Berlin)
Demond Greene (Bayer Giants Leverkusen)
Steffen Hamann (Foto, GHP Bamberg)
Johannes Herber (West Virginia University)
Jan Hendrik Jagla (z. Zt. Ohne Verein)
Branko Klepac (Telekom Baskets Bonn)
Dirk Mädrich (BS/Energy Braunschweig)
Misan Nikagbatse (z. Zt. ohne Verein)
Dirk Nowitzki (Dallas Mavericks)
Ademola Okulaja (Casademont Girona)
Pascal Roller (Opel Skyliners)
Sven Schultze (Bayer Giants Leverkusen)
Johannes Strasser (Rhein Energie Köln)
Denis Wucherer (Bayer Giants Leverkusen)

Weitere News

29. März 2017

DBB-Trainertableau steht

EuroBasket, Universiade, Damen-EM-Quali, eine WM, sechs EMs und zwei U15-Turniere stehen auf dem Programm

DBB-Logoaufgrau-500

29. März 2017

Dem Krebs einen Korb geben

BASKETBALL AID unterstützt in Kooperation mit dem TSC Mainz, den FRAPORT SKYLINERS und dem Theresianum Mainz das Sportprogramm im Tennis- und Basketball für die Mainzer Kinderkrebsstation

Basketball Aid KörbegegenKrebs-500

29. März 2017

Coach Clinic mit Cornia, Mienack und Szittya

Im Rahmen des WNBL TOP4 in Wolfenbüttel

Cornia_2_500

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.