DBB-Team schlägt Türkei4. August 2006

Basketball-Supercup: Morgen um 18.00 Uhr Finale Italien gegen Deutschland

Die deutsche Basketball-Nationalmannschaft der Herren hat ihr 1. Spiel beim Supercup in Berlin gegen die Türkei mit 70:56 (16:7, 13:14, 23:19, 18:16) gewonnen und trifft morgen auf Italien (Spielbeginn 18 Uhr). Vor 5.900 Zuschauern zeigte das Team von Bundestrainer Dirk Bauermann in der Max-Schmeling-Halle eine verbesserungsfähige Leistung. 

Gleich zu Beginn zeigte sich, dass es nicht das Spiel der großen Stars werden würde. Ademola Okulaja wurde in den ersten beiden Angriffen geblockt, Dirk Nowitzkis erster Wurf „verhungerte“ auf dem Weg zum Korb. So war es Demond Greene, der die ersten Punkte für die DBB-Auswahl erspielte (2. Min.). Wenig später schied der Forward jedoch mit einer Oberschenkelverhärtung aus. Ein Slam-Dunk von Patrick Femerling nach einem Traumpass von Nowitzki im folgenden Angriff zum 4:0 ließ zwar Hoffnung auf ein spektakuläres Spiel aufkeimen, doch die gesamte erste Halbzeit blieb arm an Höhepunkten.

Im 1. Viertel zeigte die deutsche Mannschaft zumindest eine ansprechende Leistung in der Verteidigung; die ersten acht türkischen Angriffe blieben erfolglos, Deutschland offenbarte aber große Schwächen im Abschluss und verpasste es immer wieder eine deutliche Führung herauszuspielen (5:0/ 6. Min.). Stattdessen erzielte die Türkei nach sieben Minuten die ersten Punkte durch Kerem Gönlüm (5:3). Steffen Hamann und Pascal Roller waren es schließlich, die mit ihrem Drang zum Korb das deutsche Punktekonto zum Viertelende auf 16:5 erhöhen konnten.

Das 2. Viertel war geprägt von Ballverlusten. Schrittfehler, Fehlpässe und eine Reihe vergebener Chancen auf beiden Seiten prägten den Spielverlauf vor der Halbzeit. Mit einer erbärmlichen Trefferquote aus dem Feld (Deutschland: 27%, Türkei: 21%) neutralisierten sich die Teams gegenseitig und trennten sich 29:21 zur Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel wurden Nowitzkis erste Punkte zum 31:21 vom Publikum stark umjubelt. Auch Okulaja kam nun besser ins Spiel und vollendete nach Anspiel von Robert Garrett spektakulär zum 33:23 (22. Min.). Garrett war es schließlich, der die deutsche Führung durch zwei Dreier in Folge etwas komfortabler erscheinen ließ (41:28/ 25. Min.), bevor sich auch Julian Sensley (Foto) nach einer Täuschung, die gleich zwei türkische Verteidiger ins Leere laufen ließ, ins deutsche Offensivspiel einschaltete (50:36/ 29. Min.). Mit 52:40 ging es in den Schlussabschnitt, der jedoch ebenfalls glanzlos endete. Garrett unterstrich mit seinem 3. Dreier eine persönlich starke Partie (63:52, 37. Min.), doch das deutsche Team blieb über die gesamte Spielzeit unter seinen Möglichkeiten.  

Bundestrainer Dirk Bauermann war dennoch nicht unzufrieden: “Die Erwartungen sind extrem hoch. So weit, wie es die Zuschauer gerne hättten, sind wir aber noch nicht. Um Dirk Nowitzki mache ich mir die wenigsten Sorgen. Ich bin ganz sicher, dass er bald wieder der Alte ist.”

Deutschland:
Mithat Demirel 5, Ademola Okulaja 8, Sven Schultze 3, Robert Garrett 12, Steffen Hamann 7, Demond Greene 3, Pascal Roller 4, Patrick Femerling 8, Dirk Nowitzki 12, Robert Maras, Jan-Hendrik Jagla 4, Guido Grünheid 2, Julian Sensley 2, Johannes Herber.
10/17 2er Nahdistanz, 5/14 2er Mitteldistanz, 5/16 3er, 20/47 gesamt; 30/7/37 Rebounds, 24 Turnover, 11 Assists, 6 Steals, 2 Blocks



Türkei:
Ibrahim Kutluay, Oguz Savas, Kaya Peker 2, Ermal Kurtoglu 7, Kerem Gönlüm 12, Ender Arslan 8, Baris Ermis 2, Cenk Akyol 6, Hakan Demirel, Semih Erdem 8, Fatih Solak, Ulug Kacaniku, Serkan Erdogan 11, Engin Atsür, Hilmi Cem-Dinc, Ersan Ilyasova.

14/34 2er Nahdistanz, 2/11 2er Mitteldistanz, 2/21 3er, 18/66 gesamt; 20/20/40 Rebounds, 17 Turnover, 7 Assists, 8 Steals, 2 Blocks

Scouting

Weitere News

25. März 2017

Manfred Ströher: Herzlichen Glückwunsch zum 80.!

Über 50 Jahre zum Wohle des Basketballs

StroeherManfredKopf2016-500

24. März 2017

Hermann Paar ist neuer Damen-Bundestrainer

Headcoach der Saarlouis Royals bringt viel Erfahrung mit

ParrHermann-500

24. März 2017

Hier schauen wir in die Röhre

Basketball mit deutscher Beteiligung im TV

Basketball-im-TV

DBB auf Flickr

Bitte anklicken, um die Slideshow zu öffnen.